Abbildungen der Seite
PDF
[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors]

Vorrede.

Die vorliegende Arbeit hat mich - daß ich es unumwunden bekenne - ein volles Iahrzeheitt meines Lebens gekofietj während deffen ich mich ihr ausfchließlich und mit faft gänzlicher Hintanfeßung aller andern Obliegenheiten hingab. Das hohe Zntereffe des Gegenfiandes riß mich gefeffelt fort. Wie mehr ich mich in ihn vertiefte, erkannte ich klarer feine ltnendlichen Verzweigungen nach allen Seitenj durch alle Wiffenfcljaftenj in jede Einzelheit des praktifchen Lebensf des finnlichen wie des geiftigen. So durchdrungen von dem Gefühle der weitumfaffenden Bedeutung des erfaßten Stoffes fiel es mir nicht fchwer, mich ihm mit allem Nachdrucke zu widmen. Ift es mir gelungenj viele bisher dunkle und verworreite Erfcheinungen _aufzuhellen und unter gemeinfamen theoretifchen Gefichtspunkten in wiffenfcfjaftlickjen Zufammenhang zu bringenj fo verdanke ich dieji dem Reize7 den die Befiegung jeder Schwierigkeitj den der Gewinn jeder neuen Aufhellung für den Naturforfcher hat und der die Anfirengutig und Ausdauer in Genuß und Gemüthserhebung verwandelt.

Die Aufgabe diefer Schrift ift die Darlegung einer weit verzweigten Unterfuchungjf tticht aber die Lieferung eines Lehrbuches,

l noch viel weniger eines Haudbuches. Dies möchte ich bitten beim

Lefen einigermaßen gegenwärtig zu halten. So viel als thunlich habe ich mich zwar bemühtf den Gegenfiand nach feinen verfchiedenen Zweigen zu ordnen und das Gleichartige in Verfuchen und Folgerungen zufammen zu bringenj fo daß eine erträglich fyftematifche ?lnordnuitg hat zu Stande kommen können. Jedoch hat dein hiftorifchen Charakterj den jede Darlegung von empirifchett Unterfuckjungen zu tragen hatF die Herrfchaft über den ganzen Vortrag eingeräumt ioerden müffeit, und diefen

« ZurückWeiter »