Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors]
[merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

Beyde Spieler ziehen auf den ersten Zug den Bauer des Königs zwey Schritte, und auf den zweyten den Laufer des Königs auf das vierte Feld des Laufers der Königinn. 1) Weiß macht diesen Vorbereitungszug, um auf den

[ocr errors][ocr errors]

ben, so bekäme Weiß dadurch einen großen Vortheil. (Siehe die Veränderungen Nr. XIV. XV.) 4) Weiß würde sehr fehlen, wenn er anstatt den Königsbauer vorzurücken, den feindlichen Bauer genommen hätte, wie es Philidor macht; denn die mittlern Pions würden dadurch getrennt werden auf folgende Art:

[ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[merged small][merged small][ocr errors][ocr errors]

gefährlich werden können, als die meinigen 4, die durch ihren Angriff den König selbst in Gefahr bringen. *

[merged small][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

dem Bauer, weil dadurch des Gegners Pferd zur Rückkehr gezwungen wird: denn zöge Schwarz es auf D 3., so spielt Weis den Laufer auf C 2. und das nun doppelt angegriffene Pferd wäre verloren. Wollte er es aber mit dem Bauer auf A 5.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][merged small]
« ZurückWeiter »