Das Nibelungenlied

Cover
G. Wigand's Verlag, 1868 - 480 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Beliebte Passagen

Seite lxxxix - Uoten. sine kundes niht besceiden baz der guoten: 'der valke den du ziuhest, daz ist ein edel man. in welle got behüeten, du muost in sciere vloren hän.
Seite xvii - Pulver werth; und verdienten nicht aus dem Staube der Vergessenheit gezogen zu werden. In meiner Bücher-Sammlung wenigstens, würde Ich, dergleichen elendes Zeug, nicht dulten; sondern herausschmeißen. Das Mir davon eingesandte Exemplar mag dahero sein Schicksal, in der dortigen großen Bibliothec, abwarten. Viele Nachfrage verspricht aber solchem nicht, Euer sonst gnädiger König Frch.
Seite 180 - D6 gedäht" ouch Hagene an den spileman, dem der küene Hildebrant sin leben an gewan. dö sprach er zuo dem degene: »ir geltet miniu leit. ir habt uns hinne erbunnen vil maneges recken gemeit.
Seite 151 - Der schal der was geswiftet, der döz der was gelegen. dö blihte über ahsel Dancwart der degen. er sprach «owe' der friunde die ich verlorn hän! nu muoz ich leider eine bi minen fianden stän.
Seite xvii - Hochgelahrter, lieber getreuer. Ihr urtheilt, viel zu vortheilhafft, von denen Gedichten, aus dem 12., 13. und 14. Seculo, deren Druck Ihr befördert habet, und zur Bereicherung der Teutschen Sprache so brauchbar haltet. Meiner Einsicht nach, sind solche, nicht einen Schuss Pulver, werth; und verdienten nicht aus dem Staube der Vergessenheit, gezogen zu werden.
Seite 157 - Und allez daz ich möhte, daz het ich in getän, niwan daz ich die recken her gefüeret hän. ja was ich ir geleite in mines herren lant: des ensol mit in niht striten min vil ellendes hant.
Seite 180 - Tronege, daz ouch vil sere sneit. done kund er niht verwunden den Guntheres man: dö sluoc ab in Hagene durch eine brimne wol getan. 2307 Dö der alde Hildebrant der wunden enpfant, dö vorhte er schaden mere von der Hagenen hant: den schilt warf über rucke der Dietriches man, mit der starken wunden der helt dö Hagenen entran.
Seite 35 - Dö kom ir ingesinde: die soumten sich des niht, 2 ir riehen kamersere die brahten in diu lieht, sich teilten dö die recken, der zweier künege man: dö sach man vil der degene dan mit Sivride gän.
Seite 63 - Swie wunt er was zem tode, so krefteclich er sluoc, daz üzer dem schilde drsete genuoc des edelen gesteines: der schilt vil gar zebrast. sich hete gerne errochen der vil herliche gast. 986 Dö was gestrüchet Hagene vor siner hant zetal. von des slages krefte der wert vil lüte erhal. het er swert enhende, so wser ez Hagenen tot.
Seite 61 - Do riten si von dannen in einen tiefen walt f durch kurzewile willen : vil manec degen balt riten mit dem wirte, man fuort ouch mit in dan vil der edeln spise, die di helede solden han.

Bibliografische Informationen