Das wilde Subjekt: kleine Poetik der Neuen Welt

Cover
Vandenhoeck & Ruprecht, 2006 - 311 Seiten
Die Neue Welt stand im Zentrum mannigfacher Interessen. Nur langsam aber wurde sie zu einem Raum des Imaginären, des Utopischen sowie der Fremd- und Selbsterfahrung. Christian Kiening beschreibt erstmals zusammenhängend, wie die beiden Amerika als Gegenstand ästhetischer, literarischer und wissenschaftlicher Sinnstiftung entdeckt werden, wie komplexe Austauschprozesse und Schnittfelder entstehen und Figuren des Übergangs - der verwilderte Europäer und der europäisierte :Wilde9 - auftauchen. Behandelt werden die vielfältigen Geschichten von Alterität und Mimesis, von utopischen und literarischen Inseln. Kienings brillante Studie bietet eine Vorgeschichte von Exotismus und Natursehnsucht und lässt die kulturellen und historischen Bedingungen erkennen, unter denen Fremdes als Fremdes repräsentiert wird.

Im Buch

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Imaginäre Neue Welt
9
Künstliche Wilde 9 Rhetorik der Innovation 13 Momente der Erfahrung 17 Modelle
34
Alterität und Mimesis
47
Unfreiwillige Nähe 57 Praktiken der Mimesis 61 Indianisiertes Gotteslob
76
Christliche Neue Welt 80 Indianer werden 84 Mangel und Verheißung 91
91
Fluchten und Unübersichtlichkeiten 98 Glück und Unglück
106
Einverleibung und Verrechtlichung 115 Im Zentrum
157
Wundermenschen 168 Inszenierte Indigene 176 Präsenz
191
Heterotopien und Utopien 202 Kunstvolle Staatsmechanik 205 Diesseits und Jenseits
227
Anmerkungen
244
Reisen ins Selbst
248
Die Außenwelt der Innenwelt 248 NichtAndere 250 Hölle amerikanisch 254 Natur
270
Anhang
283
Abbildungen 308 Register
309
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 246 - I" the commonwealth I would by contraries Execute all things ; for no kind of traffic Would I admit ; no name of magistrate ; Letters should not be known : riches, poverty, And use of service, none ; contract, succession, Bourn, bound of land, tilth, vineyard, none : No use of metal, corn, or wine, or oil : No occupation ; all men idle, all ; And women too ; but innocent and pure : No sovereignty : — Seb.
Seite 246 - Be not afeard ; the isle is full of noises, Sounds and sweet airs, that give delight and hurt not. Sometimes a thousand twangling instruments Will hum about mine ears, and sometimes voices That, if I then had waked after long sleep, Will make me sleep again : and then, in dreaming, The clouds methought would open and show riches Ready to drop upon me, that, when I waked, I cried to dream again.
Seite 246 - All things in common nature should produce Without sweat or endeavour: treason, felony, Sword, pike, knife, gun, or need of any engine, Would I not have; but nature should bring forth, Of its own kind, all foison, all abundance, To feed my innocent people.
Seite 158 - Jewell the roundnesse of the earth, and skies, the spheare of the sunne, moone, and starres, and how the sunne did chase the night round about the world continually ; the greatnesse of the land and see, the diversitie of nations, varietie of complexions, and how we were to them Antipodes, and many other such like matters, they all stood as amazed with admiration.
Seite 150 - Or je trouve, pour revenir à mon propos, qu'il n'ya rien de barbare et de sauvage en cette nation, à ce qu'on m'en a rapporté, sinon que chacun appelle barbarie ce qui n'est pas de son usage...
Seite 162 - ... nuls vestements, nulle agriculture, nul metal, nul usage de vin ou de bled; les paroles mesmes qui signifient le mensonge, la trahison, la dissimulation, l'avarice, l'envie, la detraction, le pardon, inouyes.
Seite 179 - Colonie by that meanes was relieved, peace concluded, and at last rejecting her barbarous condition, was maried to an English Gentleman, with whom at this present she is in England...

Über den Autor (2006)

Dr. Christian Kiening ist Ordinarius fÃ"r Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität ZÃ"rich.

Bibliografische Informationen