Abwasserhydraulik: Theorie und Praxis

Cover
Springer-Verlag, 07.03.2013 - 500 Seiten
0 Rezensionen
In diesem Buch wird zum erstenmal der globale Stand der Technik in der Hydraulik der Abwässer zusammengefaßt. Dieses wichtige Teilgebiet der Abwassertechnik befaßt sich mit der Flüssigkeitsbewegung in Kanalisationen und Kläranlagen. Stationärer Abfluß, Strömungen in Druckrohren, in teilgefüllten Rohren sowie in Freispiegelkanälen werden behandelt. Dieses Buch ist als Handbuch für Bauingenieure und Architekten und als Lehrbuch für fortgeschrittene Studenten angelegt. Seine besondere Qualität liegt in der Einbeziehung der neuesten internationalen Entwicklungen und der modernsten Methoden. Dem Fachmann liefert das Werk eine Vielzahl von aufbereiteten Daten und Detailinformationen.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

17
1
Literaturnachweis
15
Abwasserpumpwerke Drosselorgane
69
Literaturnachweis
83
Literaturnachweis
121
18
130
Literaturnachweis
152
Literaturnachweis
183
Literaturnachweis
248
Literaturnachweis
261
15
265
Literaturnachweis
339
Literaturnachweis
419
Bodenöffnung
473
Schlagwortverzeichnis
485
Autorenverzeichnis
497

Durchlässe Drosselstrecken Düker
233

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abflusszustand Abhängigkeit Abwasser Ausfluss Bauwerk Beispiel beispielsweise Bemessung Berechnung beträgt Beziehung Bild darf demnach deshalb dimensionslose Drosselstrecke Druckabfluss Durchfluss Durchflussmessung Durchmesser Ei-Profil Einfluss eingestaut einstellen Endüberfall Energiehöhe Engineering engl entsprechend Erdbeschleunigung ergibt ermittelt falls Fliessrichtung flow folgt franz Freispiegelkanal Froudezahl Geschwindigkeit gilt Gleichung Grenzeinstau gross Hager Hydraulic hydraulischen Impulssatz infolge Kanal kleiner konstant Kontrollschacht Kreisprofil kritische Durchfluss kritische Energiehöhe kritische Gefälle kritische Tiefe kritische Wassertiefe kritischer Abfluss Länge lassen lässt Manning und Strickler Maul-Profil maximal mobilen Venturikanal näherungsweise Nennweiten Normalabfluss Normalabflusstiefe Oberwasser Parameter Potentialströmung praktisch prismatischen Profil Querschnitt Querschnittsfläche Rauheit Rauhigkeitsbeiwert Rechteck Rechteckkanal Rechteckprofil Regenbecken Regenüberläufen Relativdurchfluss relative resp Resultate Reynoldszahl Rohr rund Sammelkanal Schacht schiessenden Abfluss Schneckenpumpe seitlichen Senkungskurven Sohlengefälle Js soll sowie Stau stehende Wellen stellt Stosswellen Streichwehr strömendem Abfluss Stromlinien Strömung Tabelle Teilfüllung Tosbecken U-Profil Überfall Überfallbeiwert Überfallhöhe üblicherweise Unterwasser Verlustbeiwert Verteilkanal Vollfüllung Wasser Wasserspiegel Wassersprung Wassersprünge Wehrhöhe Wert zeigt Zufluss Zulauf Zulaufkanal Zuschlagen

Bibliografische Informationen