Abbildungen der Seite
PDF

Gedrudt in

Neumann Meißni. u. Oberíanjik. Urkunden p. 70-72.
Gersdorf C. D. Saxon. Reg. B. 1. p. 139, 140.

[merged small][ocr errors]

1308) 28. Mai 1232. 311 Magdeburg ertheilt Conrad Bischof von Meißen zum Bau der Kirche in Velik (in der Murk) Ablaß.

Datum Magdeburg anno domini Mo. CC%. LII. V. Kalendas
Junji, pontificatus nostri anno duodecimo..
Gedruckt bei

Riedel C. D. Brand. A. IX. p. 470.
Gersdorf C. D. Saxon. Reg. B I. p. 141.

1309) 1. Juni 1232.

Zu Magdeburg stellt Heinrid Bischof von Havelberg einen Ablaßbrief für die Kirche in Belitz ans.

Datum Magdeburg anno domini Mo. CCO. LIIO. Kalendas Junii, Pontificatus nostri anno octauo. Gedruckt bei

Riedel C. D. Brand. A. IX. p. 477.

1310) 8. Juni 1232. Von Magdeburg aus befiehlt Conrad Bisdof von Meißen dem Erzs priester H. zu Torgau, in Gemäßheit des Vertrags init dem Markgrafen Hein rich von Meißen die Leistung der Zehnten zu fordern.

Datum Magdeburch anno domini Mo, CC°. LIIO. VI. Idus Junii, pontificatus nostri anno XII°. Gedruckt bei

Gersdorf C. D. Saxon, Reg. B. I. p. 141.
Neumann Meißn. 11. Oberlauf. Urkunden p. 72, 73 (init unrich-

tigem Datum.

1311) 27. Juni (1252.) „1246".

Barniin I. Herzog von Pomimern übereignet dem Jungfrauen-Kloster 311 Stettin die dund dasjelbe vom Ritter Burchard v. Vehlefanz erfauften 64 Hufen im Lande Fiddichow zur Gründung des Klosters Foderbeck und bestätigt unter Anderm die frühere Schenkung von 4 Mark Silver, welche Heinrich genannt von Magdeburg 311 Lehu getragen, und die nach dessen Tode an das Kloster fallen sollen.

Datum ..... MCCXLVI.
Gedrudt in

v. Dreger C. D. Pomeran. I. p. 261.
Kofegarten, Hasselbach und v. Medem Cod. dipl. Pomeran.

I. p. 354.
Alempin Pommersches Urkundenbuch I. p. 432, 433, wo die

obige Jahrzahl für unrichtig und 1252 als die richtige erklärt
wird. Bergl. die folgende IIrkunde !

1312) 27. Juni 1232.

Dieselbe Urkunde in anderer Uusfertigung, wie vor.
Datum anno domini MCCLII. V. Kalendas Julii.
Gedrudt in

Alempin Pommersches Urkundenbuch I. p. 433, 434.

[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]

Arnold Albt, Reinhold Probst, MorijPrior und der Couvent des Klosters Hersfeld verkaufen dem Donicapitel zu Magdeburg für 70 Mart reinen Silbers das jenseits der Saale gelegene Dorf Trebnitz (Trebeniz) bei Löbi i tz (Lubeniz) mit 20 Hufen, Hofstellen, Zubehör und Rechten.

Actum Magdeburch in ecclesia maiori Anno domini Mo CC". LII. XI. Kalendas Septembris.

Zeugen: Reinoldus Herseveldensis prepositus, Gerefridus eiusdem ecclesie Monachus, Rodulfus ecclesie maioris in magdeburch decanus, Krafto Sancti Nicolai prepositus, Ropertus Scolasticus, Conradus de sterneberch, Heinricus de dannenberch, heinricus de Gronenberch, maioris ecclesie canonici.

Nad) dem Original, dessen drei Siegel noch ziemlich gut erhalten sind, im Königl. Staats-Archiv zu Magdeburg. Vergl. Cop. IVa. f. 151. Es ist das Siloster Hersefeld oder Rosenfeld jeţt Harsefeld bei Stade gemeint.

[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

1317) 1. October 1232.
Zu Magdeburg giebt Conrad genannt v. Wederde dem Cistercienser
Kluster zu Neuendorf bei Gardelegen seines Seelenheils willen 4 Hufen in
Volffelde.

Datum Magdeburg anno domini Mo. CC. Lo. II°. Kalendas Octobris,
Gedruct (n. 0. Orig.) bei

Riedel C. D. Brand. A. XXII. p. 369.

[ocr errors][ocr errors]

fer noster, Geuehardus de Bortuelde, Johannes de Brunesrode et Albertus filius noster.

Datum Helmstede per manum Hinrici Prepositi Anno Gracie Mo. CC. LII., Indictione X. Gedruckt (11. S. Orig.) in

Scheidt Origg. Guelph. IV. p. 246, 247.

[merged small][ocr errors]

1321) 1252. Graf Dietrichs v. Vrena Confirmation über 9 Hufen und 6 Höfe, gelegen im Felde und Dorfe Ride mit aller ihrer Zubehörung und Gerechtigkeit, die das Kloster (St. Moriß bei Halle) von den Gebrüdern Rittern für 160 Mark Silber erkauft.

Aus dem Urkunden-Verzeichniß des S. Moritflosters in Halle a. S. aus dem 16. Jahrhundert bei v. Dreyhaupt Saalfreis I. p. 748 Nr. 24.

[merged small][ocr errors][ocr errors]
« ZurückWeiter »