Leopold von Buch's Gesammelte Schriften, Band 2

Cover
Georg Reimer, 1870
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 639 - ... cum carcere rima nulla foret toto nee pervia flatibus esset, extentam tumefecit humum, ceu spiritus oris tendere vesicam solet aut derepta bicorni terga capro ; tumor ille loci permansit et alti 305 collis habet speciem longoque induruit aevo.
Seite 502 - Gewiss ist es, dass der Meeresspiegel nicht sinken kann; das erlaubt das Gleichgewicht der Meere schlechterdings nicht. Da nun aber das Phänomen der Abnahme sich gar nicht bezweifeln lässt, so bleibt, so viel wir jetzt sehen, kein anderer Ausweg, als die Ueberzeugung, dass gani Schweden sich langsam in die Höhe erhebe, von Frederikshald bis gegen Abo und vielleicht bis Petersburg hin.
Seite 618 - Till motto har förf. citerat L. v. BUCHS ord om likheten emellan det schweiziska och nordiska blockfenomenet, där det bland annat heter: »Das nordische...
Seite 79 - Gesiehtkreis erweitert ist, und wie wir auf das neue die Natur, ihrer würdig, betrachten. — Wer nie den väterlichen Heerd verliefs, dem ist, fern von ihm, jedes Haus und jeder Baum neu, merkwürdig und wichtig, und gar zu gern bindet er dann, an das, was seine Phantasie eben getroffen hat, allgemeine Schlüsse über das Land; Die Leichtbeweglichen, die viele Länder sahen, und Städte, belächeln nicht selten die übereilten und naiven Schlufsfolgen.
Seite 35 - ... in unendlicher Zahl, im Schutz der beiden Gebirge zur Seite, bedecken. — Dadurch ist uns das Innere dieser Berge eröfnet. Wären wir •wirklich über den Abhang des Gebirges heruntergekommen, so hätten wir nur seine obere Decke gesehn, von der Höhe bis in d"8 Ebene hätten es dieselben Mafsen zu bilden geschienen.
Seite 287 - Malström nur dann, wenn der Nordwestwind dem Ausfallen der Ebbe entgegenbläst. Dann streiten Wellen mit Wellen, thürmen sich auf, drehen sich in Wirbeln und ziehen Fische und Boote, die sich ihnen nähern, in den Abgrund herunter. Und auch nur dann hört man das Toben und Brausen des Stroms viele Meilen im Meer. Aber im Sommer giebt es solche heftige Winde nicht; der Strom ist dann wenig gefürchtet und hindert die Gemeinschaft der Einwohner nicht, die auf Väröe und Moskenöe wohnen. Die Neugierde,...
Seite 25 - Abgründe über Fanix ungleich weniger geneigt, als der nördliche Abhang; und so will es die Lage der Schichten. Denn nach Süden ist durchaus ihre Neigung. Daher treten Köpfe der Schichten auf der Nordseite in fast (senkrechten und fortgesetzten Abstürzen hervor, und nur am Fufse und in Querthälern ist der Abhang felsloser und flacher.
Seite 76 - Grufva sein mag, so erreicht doch gegen Norden hin der Eisenstein nicht das Meer, und nach Süden herunter ist er auch schon bei Utögaard nicht mehr zu finden. Der Eisenstein selbst ist vortrefflich, reich, leicht schmelzbar und nach Üanneniora das beste Eisen in Schweden.
Seite 81 - Blumenbach der sich hier einige Zeit aufhielt, half sich deshalb mit dem Ausdruck, Oeningens Versteinerungen wären von sehr neuer Formation. Aber sie sind noch viel weniger. Sie sind eine durchaus locale...
Seite 81 - Zeit aufhielt, half1 sich deshalb mit dem Ausdruck, Oeningens Versteinerungen wären von sehr neuer Formation, Aber sie sind noch viel weniger. Sie sind eine durchaus locale Formation; eine Absetzung in einem ehemaligen grofsen Teich, in welchem •wahrscheinlich der, von den Bächen herabgeführte Schlamm sich über Fische, Insecten und Blätter hinwarf und sie nach und nach in dünnen •Schlammschichten vergrub; vielleicht schon lange nachdem diese Gegenden bewohnt waren; vielleicht als hier schon...

Bibliografische Informationen