Essener Beiträge zur empirischen Wirtschaftsforschung: Festschrift für Prof. Dr. Walter Assenmacher

Cover
Hendrik Schröder, Volker Clausen, Andreas Behr
Springer-Verlag, 13.03.2012 - 297 Seiten

Die empirische Wirtschaftsforschung schlägt die Brücke von der reinen Theorie zu empirischen Aussagen über Sachverhalte in der Praxis. Sie ist in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen ein Schwerpunkt in Forschung und Lehre. Alle Autorinnen und Autoren dieses Buches arbeiten am Campus Essen oder haben einen Teil ihres akademischen Werdegangs in Essen absolviert. Das breite Spektrum unterstreicht die Anwendungsvielfalt empirischer Forschung in den Wirtschaftswissenschaften.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Zur Konvergenz von Konjunkturzyklen im EuroRaum
38
Unterschiedliche nationale Konsumfunktionen als Quelle konjunktureller Asymmetrien in Europa?
53
Stichprobentechnik für Statistikaverse Wirtschaftsprüfer
75
What Matters for Inflation in the Euro Area?
107
Armutsbekämpfung in Entwicklungsländern Eine empirische Analyse des Wachstumsund Verteilungseffekts wirtschaftspolitischer Ma
125
Betriebsräte Überbeschäftigung und überhöhte Löhne Eine Bewertung aus Sicht der Arbeitgeber
153
Sieben Versuchungen in der empirischen Personalund Organisationsforschung
169
Alumnus quo vadis? Arbeitszeiten und Gehälter von Essener WiWiAbsolventen in der Praxis
185
Entspricht eine steuerliche Gewinnermittlung nach den Grundsätzen ordnungsmäßiger Bilanzierung dem Leistungsfähigkeitsprinzip?
217
Ist Sein oder NichtSein die richtige Frage?
237
Zustandsraummodell für kurzfristige Elektrizitätslastprognosen
255
Was sind Kunden den Einzelhändlern in der Lebensmittelbranche wert? Antworten aus den Daten eines Haushaltspanels
273
Modellierung und Messung des Return on Investments von MarketingMaßnahmen
293
Iudex non calculat Recht und Statistik
307
Ausgewählte Schriften
317
Urheberrecht

und die Bedeutung fundamentaler Kapitalmarktinformationen
198

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abbildung allerdings Analyse Andreas Behr aufgrund Besteuerung Betrieb Betriebsrat Betriebswirtschaftslehre bootstrap Bruttoinlandsprodukt Buchwerte cointegration Customer Lifetime Value daher data Daten deutlich Deutschland Discountern Durchschnitt Economic Effekt Einfluss Elschen empirical empirischen Wirtschaftsforschung equation Erdgas Erdöl Ergebnisse ersten Essen estimated Euro Area Euroraum Eurozone evolutorisch Forecasting Gaussian Gewinnermittlung Growth Grundgesamtheit handelsrechtlichen Harvey Haushalte Haushaltspanels Höhe inflation Investitionen Jahr Journal Koeffizienten konjunkturellen Konsum Konsumquote Kunden Kundenwert kurzfristige Länder langfristige Leistungsfähigkeitsprinzip level logF Management Markowitz MarkowitzModell Maßgeblichkeitsprinzip Maßnahme Methoden Mitgliedsländern Modell möglich Monetary money Normalverteilung ökonometrischen output gap Paper Parameter parametric price Prognose Prüffelder Quartil real Regressoren returns sample Schätzung Schneider Siehe signifikant sofortigen Verlustausgleich sowie statistic Statistical Statistik Steinkohle steuerliche Gewinnermittlung Steuerwirkungen Stichprobe Stichprobenumfang Studie Tabelle test Theorie Time Series Trend Ungleichverteilung unit root Universität DuisburgEssen unsere Unternehmen Unterschiede using value Variablen Verlustantizipation Versuchung Verteilungseffekt Vertriebslinien Wachstums Wachstumseffekt Währungsunion Walter Assenmacher Warengruppe Wert wirtschaftliche Einkommen Wirtschaftsprüfer Zeitreihen Zustandsraummodell

Über den Autor (2012)

Univ.-Prof. Dr. Hendrik Schröder, Lehrstuhl für Marketing und Handel

Univ.-Prof. Dr. Volker Clausen, Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Univ.-Prof. Dr. Andreas Behr, Lehrstuhl für Statistik

Universität Duisburg-Essen, Campus Essen.

Bibliografische Informationen