Abbildungen der Seite
PDF
EPUB
[merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small]

Heizung, Warmwasserbereitung und Trocknung durch Nutz-
barmachung verlorener Wärmemengen.
Bremer Bv.: am 6. 1. 21. Geschäftliches.

Spethmann, Berlin
(Gast): Entstehung und Bedeutung der mitteldeutschen Braun-
kohlenlager (mit Lichtbildern).

1

Franz Wilhelm Schmitz, Ing., Aachen, Benediktinerstr. 17.
Bayerischer Bv. (540): Dipl.-Ing. Karl Holz, Berlin-Schöne-
berg, Ebersstr. 29 a.

Dr. Max Stois, München NO., Ludwigstr. 23
Berliner Bv. (3790): Dr. Adalbert Deckert, Charlottenburg,
Westend-Allee 95 b.

Bodensee-Bv. (319): Max Scheerbarth, Ingenieur, Eriedrichs-
hafen (Bodensee), Jettenhauser Str. 12.
Bremer Bv. (399): Dipl.-Ing. Ulrich Hoffmann, Emden, Zar-
relter Str. 1.

Dipl.-Ing. Erich Merkle, Emden-Wolthusen, Zeppelinstr. 34.
Dr. Henry Putscher, 'Bremen, Bürgermeister Simidt-Str. 7.
Breslauer Bv. (546): Bruno Nitsche, Ingenieur, Breslau, Frank-
furter Str. 120.
Dresdener Bv. (632): Dipl.-Ing. Robert Glafey, Berlin-Neu-
Tempelhof, Kaiser-Koro 2..

Josef Wiethe, Ingeni ur, Klein-Zschachwitz, Albertstr. 3.

Fruchtallee 106.

Dr. Reinhold Claren, Lübeck, Königstr. 46..

Dipl.-Ing. Pedro R. Göpfert, i. Fa. Oskar Gärtner & Co.,
Hamburg, Amerikahaus.

Breslauer Bv.: am 21. 1. 21. Ilgner t - Geschäftliches.
Ullrich: Rückgewinnung von Koks und Kohle aus Asche.
Emscher Bv.: am 30. 11. 20. Besichtigung ter Thyssenschen|Hamburger Bv. (996): Franz Brümmer, Ingenieur,Hamburg,
Werke in Mülheim (Ruhr); Herr Roser spricht im Anschluß
daran über die Entgasung bitumenhaltiger Brennstoffe bei
niedrigen Temperaturen, Herr Schneider über den Bau von
Großgasmaschinen, Herr Holzwarth über die Gasturbine,
Herr Röder über die Dampfturbine, Bauart Thyssen-Röder
und Herr Roos über Turbodynamos.
Fränkisch-Oberpfälzischer Bv.: am 7. 1. 21. Dorn +
schäftliches. Einberger: Ueber Feuerlöscheinrichtungen.
Hessischer Bv.: am 4. 1. 21. Leithäuser, Proelß †

Ge-

Geschäft-

liches. Hederich: Unfallverhütung, Gewerbehygiene und
ihre Bedeutung für die Arbeitsbereitschaft Deutschlands.
Leipziger Bv.: am 16. 2. 21. Geschäftliches. Klein, Bochum
(Gast): Neuzeitliche Einrichtungen zur Erzeugung von Kessel-
speisewasser.

سلم

Lenne By: am 28 12 20. Geschäftliches..
Magdeburger Bv.: am 20. 1. 21. Geschäftliches. Herr Haier
berichtet über die Gründung der Ortsgruppe der Arbeitsgemein-
schaft deutscher Betriebsingenieure. Giese: Wesen und
Wege psychotechnischer Forschung.
Niederrheinischer Bv.: am 6. 12. 20. Geschäftliches. - Dans-
mann: Einsteins Relativitätstheorie in elementarer Darstellung.
Geschäftliches.
desgl. am 3. 1. 21.
Hellmich, Berlin (Gast):
Bedeutung der Betriebswissenschaft zur Hebung der Produktion.
desgl. am 24. 1. 21. Geschäftliches. A. Brien: Die Um-
stellung der Dampfkesselfeuerung und die Entaschungsfrage.
Pommerscher Bv.: am 13. 1. 21. Geschäftliches. Feilcke:
Die Bedeutung des Unternehmungsgeistes in Industrie und
Technik.

[ocr errors]

Siegener Bv.: am 5. 1. 21. Geschäftliches.
Thüringer Bv.: am 18. 1. 21. Geschäftliches. Dr. Erchen-

brecher: Die Kali-Rohsalze, ihre Gewinnung und Verwertung.
Unterweser-Bv.: am 13. 1. 21. Geschäftliches.
Westpreußischer Bv.: am 7. 12. 20. Münster † Geschäftliches.
desgl. am 25. 1. 21. Geschäftliches. Rieppel: Neuere Ent-
wicklung des amerikanischen Oelmaschinenbaues.

Anmeldungen

Zur Aufnahme in den Verein deutscher Ingenieure haben sich
die folgenden außerhalb des Deutschen Reiches wohnenden Herren
gemeldet. Einsprüche gegen die Aufnahme sind nach Nr. 2 der Ge-
schäftsordnung innerhalb 4 Wochen an die Geschäftstelle zu richten.
Hermann Gattermayer, techn. Direktor, Kaposztasmegyer-Neu-
pest b. Budapest.

Dipl.-Ing. Max Hase, Lübeck, Gartenstr. 2.

Friedrich Lohse, Ingenieur, Rostock (Meckl.), Friedrich
Franz-Str. 86.

Carl Messing, Ingenieur, Lübeck-Kücknitz, Hauptstr.
Otto Müller, Reg.-Baumeister a. D., Hamburg, Lübecker Str. 82.
Otto Schiele, Obering., Rostock (Meckl), Johann Albrecht-
Str. 18.

Hans Wilhelm Christian Schröder, Oberingenieur, Lübeck,
Finkenberg 48.

Heinrich Strater, Ingenieur, Hamburg, Auf den Blöcken 6.
Otto Vogel, Ingenieur, Lübeck, Bremer Str. 5.
Hannoverscher Bv. (632): Arnold Feldmann, Ingenieur, An-
derten 116.

Wilhelm Meinecke, Betriebsingenieur, Hannover-Badenstedt,
Plantagenstr. 12.

Wilhelm Pümpel, Betriebsing., Hannover-Linden, Hamelner
Str. 6.

August Siebe, Ing., Hannover, Ferdinand Wallbrecht-Str. 9.
Karlsruher Bv. (299): Max Paul Stephan, Ingenieur, Ettlingen
(Baden), Lorenzstr. 2.

Kölner Bv. (719): Walter Rudolf Hilgenstock, Köln-Mülheim,
Düsseldorfer Str. 54.

Dr. Georg Nonnenmacher, Köln, Weißenburger Str. 45.
Eduard Singer, Obering., Köln-Lindenthal, Dürener Str. 181.
Lausitzer Bv. (280): Dipl.-Ing. Karl Fellner, Betriebsleiter d.
Lautawerks, Lautawerk (Lausitz).

Hellmuth Rumpelt, Ingenieur, Löbau (Sachs.), Bahnhofstr. 42. ·
Lenne-Bv. (195): Paul Kohlhage, Reg.-Baumeister a. D., Hagen,
Körner-Str. 79.

Mannheimer Bv. (652): Dipl.-Ing. Karl Frank, Worms, Rote-
kreuzgasse 3.

Franz Hiersemann, Betriebsingenieur, Mannheim-Rheinau,
Ruhrorter Str. 49.

Rudolf Kirsten, Ingenieur, Mannheim, Stefanienufer 4.
Pommerscher Bv. (332): Amandus Hahn, Bau- und Betriebs-
ingenieur, Stettin, Kaiser Wilhelm-Str. 67.

Ruhr-Bv. (767): Dipl.-Ing. Joseph Glasmachers, Essen, Mooren-

[graphic]

str. 16.

[blocks in formation]

Miklos Hegedüs, Prokurist, Werkstättenchef, Neupest b. Buda- Augsburger Bv.: Dipl. Ing. Heinr. Linz, Augsburg, Klinker-
pest, Vaci ut. 61.

Dipl.-Ing. Franz Helwing, Wien IX, Pramerg. 12/12.
Ernst Müller, Ingenieur, Wien III, Neulingg 12..
Dr. Franz Salzer, techn. Direktor, Neupest 4 b. Budapest.
Karl Zelnik, Konstrukteur, Wien I, Ruprechtsplatz 1.

Aufnahmen

Die in Klammern hinter dem Namen des Bezirksvereins stehende
Zahl ist die Mitgliederzahl vom 28. März 1921.
Aachener Bv. (297): Dipl.-Ing. August Dorst, Aachen, Lons-
bergstr. 9.

berg 24.
Frankfurter Bv.: Joseph Patrick, Ingenieur, Frankfurt (Main),
Gutleutstr. 100.

Dr. phil. J. S. Sachs, Frankfurt (Main), Eysseneckstr. 19.
Hamburger Bv.: Hermann Freese, Schiffbau-Ingenieur, Boizen-
burg (Elbe).

Thüringer Bv.: Friedrich Pechstein, Oberingenieur, Berlin-
Wilmersdorf, Berliner Str. 10.

Unterweser Bv.: D. Brockshus, Direktor der Seemaschisten-
Schule, Bremerhaven, Grenzstr. 2.

Georg Rogge, Architekt, Bremerhaven, Cacilienstr. 10.

Bestellzettel für Sonderheft Wärmewirtschaft.

Einzelne Sonderabdrucke der Aufsätze dieses Wärmeheftes werden nicht abgegeben, es wird vielmehr empfohlen, jeweils das ganze
Sonderheft zu beziehen.

Stück Sonderhefte für Wärmewirtschaft (Nr. 15 der V. d. I. Zeitschrift 1921).
gebühren 10 M. Bei Nachnahmezustellung werden 60 Pfg. mehr erhoben.
gebühren 25 M.

[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors]
[graphic]

BERLIN, DEN 16. APRIL 1921

[graphic]

Bautechnische Vorträge und Uebungen,

April, Mai, Juni. Vom Technischen Vorlesungswesen Groß-Berlin
sind an Vorträgen vorgesehen:
A: Kohlesparende Bauwirtschaft (ihr Problem, die bisherigen
Auswirkungen, ihre Ziele und zukünftigen Wege). Dipl.-
Ing. Tischer (5 Vorträge 25 M).

B: Holzimprägnierung gegen Fäulnis, Feuer und Tiere. Dr.
Dr.-Ing. Moll (3 Vorträge 15 M, für Studierende 8 M).
C: Der echte Hausschwamm und seine Bekämpfung (mit Licht-
bildern und Schaustücken). Baurat Mahlke, gerichtlicher
Hausschwamm-Sachverständiger (3 Vorträge 15 M).
D: Der moderne Holzbau. Dr. Dr.-Ing. Lewe (5 Vorträge 30 'M).
E: Grundstücks- und Wohnungstechnik. Dr.-Ing. Lesser

(6 Vorträge 30 M).

F: Neuzeitliche Holz-, Eisen- und Eisenbetonbauweisen. Ober-
ingenieur und Oberlehrer Kersten (8 Vorträge 30 M, für
Studierende 20 M).

G: Ausgewählte Kapitel aus der elementaren Statik. Dr.-Ing.
Hauer (12 Vorträge 50 M).

H: Uebungen in der Statik und im Berechnen und Entwerfen einfacher Eisenbetonbauten. Oberingenieur und Oberlehrer Kersten (12 Uebungsabende 40 M, für Studierende 30 M). J: Einführung in die Berechnung statisch unbestimmter Systeme mit besonderer Berücksichtigung der durchlaufenden Balken und Rahmen. Dr.-Ing. Hauer (12 Vorträge 50 M). Die Vorträge finden in der Städtischen Baugewerkschule, Berlin, Kurfürstenstr. 141, statt. Beginn 25. April 1921. Nähere Auskunft sowie Vortragsübersichten durch die Geschäftstelle des Technischen Vorlesungswesens, Berlin NW 7, Sommerstr. 4a (Fernruf: Zentrum 15 207-15 212).

[ocr errors][subsumed]

teiligten. Unter Führung des Herrn Brauereidirektor Knoblauch wurden die gesamten Räume und Einrichtungen der Brauerei besichtigt. Besonderes Interesse erweckten das Gärverfahren und das im Kriege erbaute Sudhaus, das mit allen neuesten Einrichtungen und Verbesserungen versehen ist. Nach einer Kaffeetafel folgte der mehr als einstündige Vortrag des Herrn Direktor Knoblauch mit zahlreichen Lichtbildern, der besonders durch die eingehende Darstellung der Wirkungsweise der Hefe außerordentlich interessant und lehrreich war.

Am Freitag, den 18. März, hielt Herr Prof. Dr. Donath einen Experimental- und Lichtbildervortrag über die Großfunkenstation Nauen, deren Besichtigung für den 23. und 30. April in Aussicht genommen ist.

wassers

Bochumer Bv. In der Vereinssitzung am 25. Jan. 1921 hielt
Dipl. Ing. Frenckel, Bochum, einen Vor-
trag über Heizung, Warmwasserbereitung und Trocknung durch
Nutzbarmachung verlorener Wärmemengen. Der Vortragende
besprach zuerst die verschiedenen Wärmequellen, die uns in Form
von Abdampf, Kühlwasser und Abhitze zur Verfügung stehen, wo-
bei auch die Frage der Abdampfspeicher berührt wurde. Er wies
besonders darauf hin, daß auf Zechen eine bisher wenig beachtete
Abwärmequelle im Kühlwasser von Gaskühlern zur Verfügung steht,
und beschrieb eine Anordnung zur Ausnutzung dieser Wärme zur
Warmwasserbereitung. Auch die Frage der Verwendung des Kühl-
von Kompressoren wurde kurz behandelt. Bei der Be-
sprechung der Abhitzeverwertung wurde auch das Gebiet der In-
dustrieöfen einer längeren Betrachtung unterzogen, wobei vor einer
Ueberschätzung der hierbei auszunutzenden Wärmemengen gewarnt
wurde. Als interessante Neuerung erwähnte er eine Vorrichtung,
um bei Koksöfen durch Ummantelung der zur Vorlage aufsteigen-
den gußeisernen Rohre kostenlos heiße Luft, z. B. für Zwecke der
Weiter wurde eine Anlage an-
Schlammtrocknung, zu gewinnen.
geführt, die mit Hilfe der Abwärme von Porzellanöfen die Fabrik
mit warmer Luft für Heizung und Trocknung versieht. Bei diesen
Einrichtungen wird außer der kostenlosen Gewinnung von Wärme
noch der weitere Vorteil erzielt, daß der Abkühlung-prozeß durch
Veränderung der Luft- oder Wassermengen in gewissen Grenzen

[graphic]

Gauverband Rheinland-Westfalen. Der Gau- geregelt werden kann.

verband

ladet die Mitglieder des V. d. I. zu seiner dritten Gauverbandsfagung am Sonntag, den 24. April, ein. Die Tagung findet in den Sälen des Städt. Saalbaues zu Essen statt und wird eingeleitet durch eine Ansprache des Vorsitzenden des Gauverbandes, Dr.-Ing. Wedemeyer. Die beiden in Aussicht genommenen Vorträge von Prof. Dr.-Ing. Herbst, Essen, über Maschinelle Gewinnung und Förderung im Steinkohlenbergbau und von Direktor Lwowski, Essen, über Neuerungen im maschinellen Betriebe von Berg. werksanlagen über Tage werden in allen Kreisen der Ingenieure das lebhafteste Interesse finden. Das gemeinsame Mittagessen (27,50 M für das trockene Gedeck) beginnt gegen 22 Uhr. Der Betrag für die Teilnahme am Festessen ist mit Zahlkarte auf das Postscheckkonto Nr. 2948 Essen von Obering. Emil Koch, Mülheim (Ruhr), Schloßstr. 73, bis spätestens 16. April einzuzahlen. Der Gauverband Rheinland-Westfalen bezweckt die Förderung der Ziele des Gesamtvereines durch Zusammenschluß der im rheinisch-westfälischen Industriebezirk liegenden Bezirksvereine und

durch Veranstaltung von gemeinsamen Hauptversammlungen mit wissenschaftlichen Vorträgen. Ihm gehören 11 Bezirksvereine an: Aachener, Bergischer, Bochumer, Emscher, Kölner. Lenne-, Niederrheinischer, Ruhr-, Siegener, Teutoburger und Westfälischer Bv.

Anhand zahlreicher Lichtbilder wurde dann auf die Ausnutzung
der Wärmequellen für Heizung, Warmwasserbereitung und Trock-
nung eingegangen. Bei Behandlung der verschiedenen Heizarten
wurde insbesondere auf die Vorteile der Luftheizung für größere
Räume, wie Montagehallen, hingewiesen und einige Ausführungen,
bei denen Vakuumdampf zur Verwendung gelangt, beschrieben.
Der Redner gab Hinweise, wie vorhandene Heizungsanlagen mit
Frischdampfbetrieb in solche mit Abdampfbetrieb umzubauen sind.
Weiterhin besprach er die Verwendbarkeit des Abdampfes für che-
mische Prozesse sowie für Vorwärmung von Verbrennungsluft für
Nach einem kurzen Hinweis auf das Wesen von
Kesselanlagen.
Trockenanlagen wurde eine Anlage für Ledertrocknung anhand
von Lichtbildern erläutert. Auch eine neue Art von Kleinhaus-
heizungen, bei der in der Uebergangszeit der gußeiserne Wohn-
zimmerofen durch die Abgase des Küchenherdes beheizt wird,
wurde beschrieben.

Bodensee Bv. §
Bv. Am Sonnabend, den 19. März, konnte der

Bv. 50 Kollegen aus der Schweiz, meist
Mitglieder des Technischen Verein Winterthur (Ortsverein des
Schweizer Architekten- und Ingenieurvereins), zum Teil auch Mit-
glieder des Bodensee Bv. unter der Führung ihres Präsidenten
Am Abend hielt Oberingenieur Schnyder von der Schweizer Firma
Professor Müller, Winterthur, als Gäste in Friedrichshafen begrüßen.
Theodor Bell & Co., Kriens bei Luzern, einen sehr interessanten
Vortrag mit Lichtbildern über das Rheinkraftwerk Eglisau. Der
Sonntag Vormittag wurde der Besichtigung der Anlagen des Luft-
schiffbaus Zeppelin und insbesondere der beiden Verkehrsluftschiffe
Bodensee“ und „Nordstern" gewidmet. Nach gemeinsamem Mittag-
essen fuhren die Gäste nach der Schweiz zurück.

Am vorhergehenden Tage, am Sonnabend, den 23. Apríl, wird die Vereinigung zur Förderung technisch-wissenschaftlicher Vorträge im westlichen rheinisch-westfälischen Industriegebiet Sondervorträge zum Abschluß des Winterhalbjahres im Casinosaal, Sondervorträge zum Abschluß des Winterhalbjahres im Casinosaal, Kaupenhöhe (Eingang Kaupenstr. 107) veranstalten. An dem genannten Tage wird nachmittags 4 Uhr Prof. Madelung, Münster, über Atombau und Atomzerfall, nachmittags 6 Uhr Dr. Aufhäuser, Hamburg, über Den technischen Verbrennungsvorgang mit besonderer Berücksichtigung der Kohlenstaubfeuerung den Besuch zurück denken, bei dem nicht nur der Fachgenosse sprechen. Karten zu den Vorträgen (ein Vortrag 5 M, beide Vorträge 8 M) sind vor den Vorträgen an der Kasse zu haben.

Berliner Bv.
Bv. Am Donnerstag, den 10. Februar 1921, fand

eine Besichtigung des Böhmischen Brauhauses in Berlin NO statt, an der sich über 250 Mitglieder be

[ocr errors]

Alle Teilnehmer an der Veranstaltung werden mit Freude an mit dem Fachgenossen verkehrte, sondern auch der Mensch zum Menschen sprechen konnte. Allgemein kam der Wunsch zum Aus

druck, die alterprobten freundnachbarlichen Beziehungen zwischen

den durch den Bodensee getrennten, aber auch verbundenen Ländern rege wieder aufzunehmen und zu pflegen.

[graphic][merged small][subsumed][merged small][merged small][ocr errors][merged small]
[ocr errors]

Hydraulisches Rechnen. Rechnungsverfahren und Zahlenwerte für die Bedürfnisse der wasserbaulichen Praxis. Von R. Weyrauch. Vierte und fünfte Auflage. Stuttgart 1921, Konrad Wittwer. 133 Abb 12 Tafeln und 95 Zahlentafeln. Preis geb. 60 M.

Die erste Auflage ist in Z. 19 0 S. 367 ausführlich besprochen worden. Das Werk ist inzwischen etwa auf den vierfachen Umfang angewachsen Es ist im Grunde genommen eine erweiterte Formelsammlung für den Wasserbau und sädtischen Tiefbau, der die zugehörigen Zahlenwerte în e ner Reihe von Tafeln beigegeben sind.

Lehrbuch der Technischen Mechanik. I Band: Bewegungslehre. Von Prof M Grübler. 2. Aufl. Berlin 1921, Julius Springer. 143 S. mit 14 Abb. Preis geh. 22 M.

Tie erste Auflage ist in Z. 1920 S. 389 eingehend besprochen worden, wobei die Eigenart des Buches, das Streben nach größter Strenge und nach einem einheitlichen, klaren Aufbau hervorgehoben wurde. Bei der neuen Auflage wurde mit Rücksicht auf die Relativiiätstheorie das 12. Kapitel erweitert und das 13. umgearbeitet.

Sehen und Messen. Die geometrischen, physikalischen und physiologischen Grundlagen der Photogrammetrie. Stereoskopie und Stereophotogramu etrie. Von A. Hay. Leipzig und Wien 1921, Franz Deuticke. 95 S. mit 38 Abb. Preis geh. 48 Kr. oder 10 M.

Mechanik. Von Prof. Dr. A. Deckert. Kempten und München 1919, Jos. Köselsche Buchhandlung. 183 S. mit 50 Abb. Preis geb.

5 M.

Sammlung Göschen Gruppentheorie. Von Dr. L. Baumgartner. Berlin und Leipzig 1921, Vereinigung wissenschaftlicher Verleger. 120 S. mit 6 Abb. Preis geh. 2.10 Mud 100 vH Teuerungszuschlag. Einführung in den Grupnenbegriff Der Gruppenbegriff in der Geometrie Die endlichen Gruppen Die unendlichen Gruppen. Maschinenbau.

Technische Messungen bei Maschinenuntersuchungen und zur Betriebskontrolle. Zum Gebrauch im Maschinenlaboratorium und in der Praxis von Prof. Dr.-Ing. A. Gramberg. 4. Auflage. Berlin 1920, Julius Springer. 502 S. mit 326 Abb. Preis geb. 64 M.

Die 4. Auflage ist gegenüber der in Z. 1915 S. 365 besprochenen dritten um rd. 100 Seiten erweitert worden Da die Betriebskontrolle unter den heutigen Verhaltnissen sehr an Bedeutung gewonnen hat, so hat sich der Schwerpunkt des Buches von den Bed fnissen des Laboratoriums mehr auf jenes Gebiet verschoben. Abgesehen von enführenden Abschnitten behandelt das Werk die Messung von Längen, Flächen, Spannun en, Zeiten. Geschwindigkeiten, Stoffmengen. Kräften, Drehmomen en, Leistungen, Temperaturen, Wärmemengen, Heizwerten und die Bes immung von Gesanalysen, von Gesanalysen, wozu die Wirkungsweise der erforderlichen M-Bgeräte und der Rechnungsgang erläutert wird. Von Prof. F. Tetzuer t. 6. Aufl. von 1921. Julius Springer. 367 S. mit 451 Abb. 62 M.

Die Dampfkessel. O. Heinrich. Berlin und 20 Taf. Preis geb

Sammlung --ŏschen Die Werkzeugmaschinen für Metallbearbeitung. I: Die Mechanismen der Werkzeugmaschinen, die Drehbänke, die Fräsmaschinen Von Prof H Wilda. Berlin und Leipzig 1921, Vereinigung wissenschaftlicher Verleger. 155 S.

[ocr errors]
[ocr errors]

mit 339 Abb Preis kart. 2.10 M und 100 VH Teuerungszuschlag, Die Eis- und Kühlmaschinen. Von F. W Hoffmann. 2. Aufl Wittenberg 1920. A Zi-insen. 278 S mit 151 AbH Preis kart. 22 M. Gemeinverständliche Darstellung der Käerzeugung. Nach allgemeinen Erläuterungen werden die verschiedenen Maschinenar en, ihr Betrieb, die Verwendung der Kälte und Störungen im Kälten aschinenbetriebehandelt.

Die Gleichstromdampfmaschine. Von Geh Reg Rat Prof. Dr.-Ing. J. Stumpf. 2 Aufl. München und Berlin 1921, R. Olden30 S. mit vielen Abbildungen. Preis geb. 75 M.

e. h bourg.

Elektrotechnik.

Die Transformatoren. Von Prof Dr. techn. M. Vidmar. Berlin 1921. Julius Springer. 702 S. mit 297 Abb. Preis geh 110 M, geb. 120 M.

Der Wasserbau III Teil des Handbuches der Ingenieurwissenschaften. 6. Band: Der Flußbau. Von Dr.-Ing. F. Kreuter. 5. Aufl. Leipzig 1921, Wilhelm Engelmann. 724 S, mit 485 Abb., 54 Lichtbildern, 3 Taf. und Inhaltweiser. Preis geh. 136 M, geb, 154 M.

Verkehrswesen.

Schiffbau-Kalender 1921. Hilfsbuch für die Schiffbau-Industrie. Herausgegeben unter Mitwirkung hervorragender Fachleute vom Verlag des Schiffoau, Berlin. 392 S. mit vielen Abbildungen. Preis geb. 25 M.:

Fulle

[ocr errors]

zu

Der schon vor einem Jahre angekündigte Kalender enthält eine kurz gefaßter Angaben, die von bewährten Fachleuten sammengestellt sind. Beim Durchblätten fällt folgendes auf: 1) Die Gewichts- und Maßtafel auf S. 60 könnte mit Rücksicht auf ausländische Fachzeitschriften noch reichhaltiger sein. Der barrel z. B. ist nicht erläutert. 2) Für die Berechnung einer Schiffsschraube ist noch das alte Verfahren von Seaton angegeben, obwohl gerade die Zeitschrift Schiffbau inzwischen reichlich viel über ch aut enversuche und -berechnungen gebracht hat Demgegenüber ist de Bruckhoffsche Zahl< aufgenommen worden, die für die Umrechnung von Schlepoversuchen dienen sollte, aber allseits abgelehnt wurde 3) Annäherungsformeln für die Beurteilung der Schiffse genschaften fehlen im allgeme nen, während die alten Atvoodschen und Mose eyschen Formeln sowie auch das Fellowsche Integratorverfahren ziemlich ausführlich angegeben sind, obwohl gerade dieses bei Fachleuten als ziemlich wertlos erkannt ist 4) Wünschenswert wäre eine Tafel, die die Zeichen des AEF für Maßeinheiten enthält. 5) Wenn auch der ungenannte Verfasser vielleicht etwas zu weit geht, wenn er in der Zahlentafel anf S. 150 auch Schiff körpergewicht die 4. Dezimale bei der Beziehung noch angibt, Schiffsgewicht So sind doch die zahlreichen Angaben über Raumbedarf, Gewichte, Inventarien, Verordnungen, Ausführungsbeispiele der Maschinen und zugehörige Rechnungsbeispiele für den Fachmann den Fachmann von bleibendem Wert. W. S.

.

Mechanische und chemische Technologie.

Die Oelfeu-rungstechnik. Von Dr.-Ing O. A. Essich. 2. Aufl. Berlin 1921, Julius Springer. 110 S. mit 209 Abb. Preis geh. 20 M.. Handbuch der Mineralchemie. Von Hofrat Prof Dr. C. Doelter. In 4 Bänden, Dresd n und Leipzig 1920, Theodor Steinkopff. Band II. Bogen 11 bis 20 mit vielen Abbildungen, Tabellen, Diagrammen und Tafeln. Preis geh. 20 M.

Sammlung Göschen. Das autogene Schweiß- und Schneidverfahren. Von Zivil-Ing. H. Niese. 3. Aufl. Berin und Leipzig 1921. Vereinigung wissenschaftlicher Verleger. 112 S. mit 40 Abb. Preis geh. 2,10 M und 100 vH Teuerungszuschlag.

[blocks in formation]
[blocks in formation]

und Motor Lokomotiven und Motorlokomobilen:

Paul Hardegen & Co., Berlin SO 33. Gebäude-Blitzableiter und elserne Fahnenstangen.

Siemens-Schuckert Werke, Siemensstadt bei Berlin Preisliste W1: Elmo-Bohrmaschinen. J 7: Steckvorrichtungen S8 Oelschalter. S 3: Streifen- und Röhrensicherungen. S 12: Antriebe für Regel- und Anlaɓapparate.

[graphic]

Anmeldungen

Zar Aufnahme in den Verein deutscher Ingenieure haben sich die folgenden außerhalb des Deutschen Reiches wohnenden Herren gemeldet. Einsprüche gegen die Aufnahme sin nach Nr. 2 der Geschäftsordnung innerhalb 4 Wochen an die Geschäftstelle zu richten. Otto Fasching, ordentl. Assistent a. d. Technischen Hochschule, Wien IV/1, Karlsplatz 13.

Aufnahmen

Die in Klammern hinter dem Namen des Bezirksvereins stehende Zahl ist die Mitgliederzahl vom 5. April 1921.

Aachener Bv. (296): Professor Dr. Paul Gast, Rektor d. Technischen Hochschule, Aachen.

Dipl.-Ing. Theodor Kretz, Aachen, Düppelstr. 18.

Paul Klippstein, Ing.. Hannover-Kleefeld, Scheidestr. 10 N. Dipl.-Ing. Alfred Wittmer, Hannover, Gellertstr. 1. Hessischer Bv. (190): Willi Winterhoff, Oberingenieur, Kassel, Friedrichstr. 21.

Karlsruher Bv. (299): Dipl.-Ing. Karl Gartner, Karlsruhe,
Merthystr. 40.

Kurt Krieger, Ingenieur, Durlach (Baden), Hauptstr. 38. Heinrich Schüttler, Zivilingenieur, Neustadt (Schwarzwald). Kölner Bv. (720): Dipl.-Ing. Willy Schuwerack, Köln, Alteburger Str 47.

Magdeburger Bv. (408): Karl Albert, Ingenieur, Magleburg,
Domplatz 7.

Otto Kühne, Ingenieur, Magdeburg, Gr. Münzstr. 1.
Johannes Kuhn, Ingenieur, Magdeburg, Gustav Adolf-Str. 20.
Julius Müller, Landeskleinbahndirektor, Genthin, Mützelstr. 17.
Dr.-Ing. Wilhelm Pieper, Magdeburg, Hardenbergstr. 8.
Wilhelm Reichel, Ingenieur, Magdeburg, Johannisfahrtstr. 11.

Augsburger Bv. (281): Max Schaarschmidt, Ingenieur, Augs- Mannheimer Bv. (645): Dipl.-Ing Karl Buchmann, Neustadt burg, Sebastianstr. 4.

Bayerischer Bv. (540): Dipl.-Ing. Alfred Auspitzer, Mün

chen NO., Kaulbachstr. 22.

Dipl.-Ing. Bernhard Roß, i. Fa. Deutsche Werke A.-G, Dachau b. München.

Paul Schulz, Fabrikbes., Würzen (Sachsen), Dresdener Str. 7. Berliner Bv. (3783): Dipl.-Ing. Erich Bartsch, Berlin-Wilmersdorf, Uhlandstr. 123.

Dipl.-Ing. Josef Behrendt, Berlin O., Stralauer Allee 32.
Friedrich Capeller, Ingenieur, Berlin N., Genter Str.. 41.
Nils Frenne, Oberingenieur, Stockholmn (Schweden), Eriks-
bergsgatan 1a.

Arthur Frey, Ingenieur, Charlottenburg, Guerickestr. 29.
Hermann Hallbauer, Oberingenieur, Berlin-Wilmersdorf,
Uhlandstr. 110.

Walther Hespe, Oberingenieur, Berlin SW., Kreuzbergstr. 12.
Theodor Jeremias, Ingenieur, Berlin - Niederschöneweide,
Brückenstr. 25.

Dipl.-Ing. Theodor Kahl, Berlin-Tegel, Hauptstr. 28.
Hermann Koehn, Ingenieur, Berlin-Oberschöneweide, Edi-
sonstr. 19.

Dipl.-Ing. Wilhelm Kuntze, Berlin-Friedenau, Büsingstr. 14. Dipl.-Ing. Wilhelm Lindemann, Charlottenburg, Knesebeckstr. 75.

Bernhard Naupert, Ingenieur, Berlin-Waidmannslust, Plan-
tagenstr. 15.

Hermann Oberg, Ingenieur, Eisenspalterci b. Eberswalde.
Hermann Rieß, Ingenieur, Berlin N., Genter Str. 41.
Dipl.-Ing. Theodor Schwiete, Berlin-Schöneberg, Klixstr. 3.
Karl Stoephasius, Direktor der Aktiengesellschaft für Ver-
kehrswesen, Berlin NW., Neue Wilhelm Str. 1.
Dipl.-Ing. Walter Tochtermann, Berlin W., Bayerischer
Platz 13 14.

Carl Weber, Direktor, Berlin-Friedenau, Niedstr. 29. Bochumer Bv. (369): Wilhelm Graff, Ingenieur, Witten (Ruhr), Winkelstr 28.

Bodensee-Bv (319): Dipl.-Ing. Richard Lang, Ravensburg (Wbg.),
Weinbergstr. 4.

Dipl-Ing. Viktor Schobinger, Friedrichshafen (Bodensee),
Olgastr. 4.

Freiherr Felix von Wächter-Spittler, Friedrichshafen
(Bodensee), Bismarckstr. 20.

Bremer Bv. (406): L. Bußmann, Betriebsingenieur, Bremen, Am Brill 22.

Walter Weyer, Ingenieur, Emden, Philosophenweg 24 Chemnitzer Bv. (451): Dipl.-Ing. Wilhelm Backhaus, ́Chemnitz, Goetheplatz 2.

Frankfurter Bv. (607): Dipl.-Ing. Arnold Haas, Darmstadt, Wilhelminenstr. 9.

Hugo Jesse, Ingenieur, Frankfurt (Main), Kettenhofweg 107. Oscar Rißmann, Ingenieur, Frankfurt (Main), Bürgerstr. 13. Hamburger Bv. (999): Oskar Nowack, Ingenieur, Lübeck, Marquardplatz 9.

[ocr errors]

Dipl.-Ing. Wilhelm Rücker, Lübeck, Roeckstr. 48. Robert Schnause, Ingenieur, Hamburg; Landwehrgarten 6. Hannoverscher Bv. (634): Karl Janner, Ingenieur, Hannover, Buschstr. 4.

(Haardt), Brauch weilerhofstr. 37.

Dipl.-Ing. Franz Fußhüller, Mannheim, G. 6. 17.
Wilhelm Henning, Ingenieur, Schwetzingen, Marstallstr. 34.
Dipl-Ing. Fritz Knauer, Mannheim, Goethestr. 16 a.
Dipl.-Ing. Hermann Lenz, Hochdorf b. Ludwigshafen (Rhein),
Hauptstr. 45:

Dipl. Ing. Heinrich Nölle, Mannheim, Augusta-Anlage 17.
August Rumpf, Oberingenieur, Mannheim, Mollstr 28.
Dipl.-Ing. Georg Schäfer, Ludwigshafen (Rhein). Taubenstr. 53.
Dipl.-Ing. Helmut Seitz, Ludwigshafen (Rlrein), H. Garten-
weg 6a.

Theodor Wandt, Betriebsingenieur, Worms, Gymnasiumstr. 11. Mittelthüringer Bv. (272): Dipl.-Ing. Erich Frücht, Gera-Reuß, Agnesstr. 52.

Heinrich Fulle, Betriebsinspektor, Arnstadt (Thür.), Joh.
Sb Bach-Str. 1a.

Fritz Sander, Ingenieur, Erfurt, Leipziger Str. 120.
Franz Swateck, Ingenieur, Gera-Reuß, Heinrich Heine-Str. 5.
Niederrheinischer Bv. (829): Friedrich Blume, Betriebsing.,
Benrath (Rhein), Gartenstr. 78.

Oscar Grauheding, Oberingenieur, Düsseldorf, Fischerstr. 26. Curt Klette, Oheringenieur, Düsseldorf, Moltkestr. 14. Hermann Knickenberg, Ingenieur, Düsseldorf, Adersstr. 45. Walter Krüger, Ingenieur, Benrath (Rhein), Neubrückenstr. 19.` Eduard Meyer, Ingenieur, Düsseldorf, Keplerstr. 10. Georg Peters, Ingenieur, Düsseldorf, Kölnerlandstr. 148. Alfred Weller, Betriebsingenieur, Düsseldorf, Bruchstr. 1. Ruhr-Bv. (768): Dipl.-Ing. Emil Gerlach, Duisburg, Köhnenstr. 24. Dipl.-Ing Rudolf Krebs, Oberhausen (Rhld.), Mülheimer Str. 156.

Unterweser Bv. (144): Fritz Wichand, Gewerbelehrer, Lehe (Weser), Hafenstr. 157.

Württembergischer Bv. (1131): Friedrich Wilhelm Gauß, Ingenieur, Obertürkheim, Goethestr. 7.

[ocr errors]
[blocks in formation]
[ocr errors]

Kurt Weitmann, Betriebsing., Stuttgart-Berg., Rudolfstr. 9p. Georg Wünsch, Ingenieur, Ravensburg, Eisenbahnstr. 24. Dipl.-Ingl. Karl Zendler, Stuttgart, Senefelderstr. 16. Oesterreichischer Verband (501): Peter Frimmel, Ingenieur, Wien III, Beatrixgasse 16 a.

Kamillo Kämmerer, Ingenieur, Wien XIII/2, Penzinger Str. 45. Bei keinem Bv. (1824): Klement Karger, Ingenieur, Varpalota (Ungarn).

Karl Peter, Ing., Kladno (Böhmen), Vrehliclceho ulica 1609.
Dipl.-Ing. Otto Reiner, Teplitz-Schönau, Meißnerstr. 7.

[merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small]

Bestellzéttel für Sonderabdrucke.

Stück Oesterlen, Schnellaufende Wasserfurbinen. Preis für Mitglieder 2,05 M, für Nichtmitglieder 2,55 M.
Stück Landsberg, Die Brikettierung der Braunkohle. Preis für Mitglieder 1,40 M, für Nichtmitglieder 1,75 M.
Stück Schmidt, Die Wassergasíndustrie. Preis für Mitglieder 1,40 M, für Nichtmitglieder 1,75. M.

Name des Bestellers:

(Der sicheren Postbeförderung wegen ist Lieferung unter Nachnahme erbeten.)

Postanschrift:

[ocr errors]
[graphic][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][ocr errors][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][ocr errors][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][ocr errors]
« ZurückWeiter »