Schaut hin!: Missbrauchsprävention in Seelsorge, Beratung und Kirchen

Cover
Isabelle Noth, Ueli Affolter
Theologischer Verlag Zürich, 01.01.2015 - 96 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Wie kann Missbräuchen in Seelsorge, Beratung und Kirchen vorgebeugt werden? Vor dem Hintergrund der erschütternden Missbrauchsfälle auch in der Schweiz befassen sich Expertinnen und Experten aus Theologie, Sozialarbeit, Psychologie und Medizin mit dieser drängenden Frage. Die gesammelten Beiträge sind im Rahmen einer Kooperationsveranstaltung zwischen der Abteilung Seelsorge, Religionspsychologie und Religionspädagogik und der nationalen verbandsübergreifenden Arbeitsgruppe Prävention an der Universität Bern entstanden. Sie vermitteln nicht nur interdisziplinäre Erkenntnisse zur effektiven Prävention von Grenzverletzungen aller Art, sondern zeugen auch vom engagierten gemeinsamen Bemühen über alle Disziplinen hinweg, hinzuschauen und Leiden zu verhindern.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Prof Dr theol habil Isabelle Noth
7
Claudia Hubacher Synodalrätin
13
Dr med Werner Tschan
19
Pfr Thomas Wild
29
Franziska Greber
47
Prof Dr phil Eva Büschi
69
Prof Dr iur can et lic theol Adrian Loretan
77
Prof Dr theol habil Isabelle Noth
89
Die Autorinnen und Autoren
95
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2015)

Isabelle Noth, Dr. theol., Jahrgang 1967, ist Professorin für Seelsorge, Religionspsychologie und Religionspädagogik an der Theologischen Fakultät der Universität Bern.**Ueli Affolter, Jahrgang 1952, ist Geschäftsführer von SOCIALBERN, dem Verband der sozialen Institutionen im Kanton Bern, und Koordinator der nationalen Arbeitsgruppe Prävention Übergriffe.

Bibliografische Informationen