Erlösung: Transformationen einer Idee im 19. Jahrhundert

Cover
Mohr Siebeck, 2004 - 323 Seiten
English summary: Using the concept of redemption as an example, Claus-Dieter Osthovener examines the reception and the transformation of themes which were originally of a religious nature in non-theological contexts. The Protestant concept of redemption was first described by Martin Luther and was given a modern reformulation by Friedrich Schleiermacher. After dealing with this subject, the author compares three thinkers from the 19th century: Arthur Schopenhauer, Richard Wagner and Friedrich Nietzsche, and reflects systematically and from the perspective of the history of the problem upon the ways in which they transformed the concept of redemption.. At the same time he compares their theories to the way the concept of redemption is dealt with in theology. German description: Claus-Dieter Osthovener untersucht am Beispiel des Gedankens der Erlosung die Rezeption und die Umformung ursprunglich religioser Themen in aussertheologischen Kontexten. In einem ersten Schritt wird der protestantische Begriff der Erlosung an seinem Ursprung bei Martin Luther und in seiner modernen Reformulierung bei Friedrich Schleiermacher skizziert. In einem zweiten Schritt werden drei einschlagige Denker des 19. Jahrhunderts herangezogen: Arthur Schopenhauer, Richard Wagner und Friedrich Nietzsche. Schopenhauer weist in seiner Philosophie dem Erlosungsgedanken eine systematisch zentrale und lebenspraktisch reflektierte Stellung zu. Wagner greift auf die Idee der Erlosung in gesellschaftstheoretischer, asthetischer und musikdramatischer Hinsicht zuruck und lotet in seinen Musikdramen ihren inneren Beziehungsreichtum aus. In Nietzsches Werk kann der Erlosungsbegriff als Leitfaden zur Erkundung der religionstheoretisch konstruktiven Zuge dienen, die mit den religionskritischen Intentionen eine oft spannungsreiche Verbindung eingehen. Im Spatwerk erreicht diese Binnenspannung einen von Nietzsche nicht mehr aufgelosten Hohepunkt. Diese Transformationen werden problemgeschichtlich und systematisch reflektiert und zugleich in ein kritisches Verhaltnis zur theologischen Behandlung des Erlosungsgedankens gesetzt.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Einleitung
1
A Die theologische Fassung der Erlösung
17
Die Religion der Erlösung Friedrich Schleiermacher
58
Die Erlösungsidee des Protestantismus
101
B Transformationen der Erlösung
108
Erlösung in der Kunst Richard Wagner
139
Die Krisis der Erlösung Friedrich Nietzsche
178
Systematische Perspektiven
256
Anhang
295
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2004)

Claus-Dieter Osthovener, ist Professor fur Systematische Theologie an der Bergischen Universitat Wuppertal.

Bibliografische Informationen