Abth. Werke im engern Sinne (55 v. in 69)

Cover
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 338 - Cum subit illius tristissima noctis imago, Quae mihi supremum tempus in Urbe fuit, Cum repeto noctem, qua tot mihi cara reliqui, Labitur ex oculis nunc quoque gutta meis.
Seite 460 - Beschreibung der vornehmsten Merkwürdigkeiten in des HR Reichs freyen Stadt Nürnberg und auf der hohen Schule zu Altdorf.
Seite 371 - Das Römische Carneval. Berlin, gedruckt bey Johann Friedrich Unger. Weimar und Gotha. In Commission bey Carl Wilhelm Ettinger. 1789.
Seite 398 - Meine Mutter hat Gänse, / Fünf blaue, / Sechs graue; / Sind das nicht Gänse?
Seite 398 - Nathanael. Oder, die ebenso gewisse, als unerweisliche Göttlichkeit des Christentums. Für Nathanaele, Das ist, Für Menschen, mit geradem, gesundem, ruhigem, Truglosem Wahrheitssinne", 1786.
Seite 372 - Buch gedruckt (vgl. Intelligenzblatt der Allgemeinen Literatur - Zeitung Nr. 15 vom 4. Februar 1789). Trotzdem wurde es dann in das Journal aufgenommen, wegen des Verlangens „mehrerer Liebhaber, welche keine Exemplare von der voriges Jahr von uns veranstalteten schönen Ausgabe des Römischen Carnevals erhalten können, und auch darum, weil sehr viele unserer Leser die interessante Abhandlung des Herrn GR von Göthe noch gar nicht kennen" (Nachricht an die Leser, S 3 des Journals).
Seite 428 - Jamque quiescebant 1 voces hominumque canumque, Lunaque nocturnos alta regebat equos. Hanc ego suspiciens, et ab hac Capitolia cernens...
Seite 428 - Ottm subit ittius trintiesima noctis imago, 10 Quae mihi supremum tempus in Urbe fuit; Cum repeto noetem, qua tot mihi cara reliqui; Ldbitur ex oculis mtnc quoque gutta mets.
Seite 381 - Über die bildende Nachahmung des Schönen

Bibliografische Informationen