Die Schweiz, die italienischen seen, Mailand, Turin, Genua, Nizza

Cover
K. Baedeker, 1859 - 390 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 61 - Und unter den Füßen ein neblichtes Meer, Erkennt er die Städte der Menschen nicht mehr Durch den Riß nur der Wolken Erblickt er die Welt, Tief unter den Wassern Das grünende Feld.
Seite 33 - Pulver, werth; und verdienten nicht, aus dem Staube der Vergessenheit, gezogen zu werden. In meiner Bücher-Sammlung wenigstens, würde Ich, dergleichen elendes Zeug, nicht dulten; sondern herausschmeissen. Das Mir davon eingesandte Exemplar mag dahero sein Schicksal, in der dortigen großen Bibliothec, abwarten. - Viele Nachfrage verspricht aber solchem nicht; Euer sonst gnädiger König Fr[iedri]ch.
Seite 76 - Es öffnet sich schwarz ein schauriges Thor, Du glaubst dich im Reiche der Schatten, Da thut sich ein lachend Gelände hervor, Wo der Herbst und der Frühling sich gatten; Aus des Lebens Mühen und ewiger Qual Möcht' ich fliehen in dieses glückselige Thal.
Seite xxxvii - Art. 13. Der Bund ist nicht berechtigt, stehende Truppen zu halten. Ohne Bewilligung der Bundesbehörde darf kein Kanton oder in getheilten Kantonen kein Landestheil mehr als 300 Mann stehende Truppen halten, die Landjägerkorps nicht inbegriffen. Art. 14. Die Kantone sind verpflichtet, wenn Streitigkeiten unter ihnen vorfallen, sich jeder...
Seite 77 - Sie fließen nach allen vier Straßen der Welt, Nach Abend, Nord, Mittag und Morgen. Und wie die Mutter sie rauschend geboren, Fort fliehn sie und bleiben sich ewig verloren. Zwei Zinken ragen ins Blaue der...
Seite xviii - Wer mit schweren Koffern reiset, mit viel Lärm und Ansprüchen ankommt, Zimmer und Betten tadelt, Speisen und 'Getränke nicht nach seinem Geschmack findet, und am Ende mit einer „Tasse Thee" sich begnügt; wer hundert Bedürfnisse hat und zur Befriedigung derselben jedesmal die Schelle in Bewegung setzt, darf sich gar nicht beklagen, wenn er für das .Zimmer den doppelten und dreifachen Preis zahlen muss.
Seite xxxvii - Zur Ausübung der Rechtspflege, soweit dieselbe in den Bereich des Bundes fällt, wird ein Bundesgericht aufgestellt.
Seite 198 - Es wurde dunkler, wir kamen dem Tale Chamonix näher und endlich darein. Nur die großen Massen waren uns sichtbar. Die Sterne gingen nacheinander auf und wir bemerkten über den Gipfeln der Berge, rechts vor uns, ein Licht, das wir nicht erklären konnten. Hell, ohne Glanz wie die Milchstraße, doch dichter, fast wie die Plejaden, nur...
Seite 168 - Der Hengst riß wiehernd aus ; die Hinterhufe schlugen Das nachgeschleppte Weib ; verrenkt in seinen Fugen Ward jedes Glied an ihr; um ihr entstellt Gesicht Flog ihr gebleichtes Haar; die spitzen Steine tranken Ihr königliches Blut, und schaudernd sahn die Franlen Chlotars, des Zürnenden, erschrecklich Strafgericht; Ietzt auf ihr Antlitz, das blutrünst'ge, siel der rethc...
Seite 88 - Spitzen mäßig herabhängender dünner Bart, seines Blicks außerordentliche Klarheit, Ausdruck von Liebe und Ernst in allem; sein einfacher, braungrauer Rock, sein Stab; mit unbedecktem Haupt und barfuß, wie immer. Als der Mann, fröhlich in der Kraft seines Gottes...

Bibliografische Informationen