Heil und Erlösung: Studien zum Neuen Testament und zur Gnosis

Cover
Mohr Siebeck, 2004 - 494 Seiten
English summary: This book is divided into three parts. Takashi Onuki begins by dealing with new literary and sociological aspects of the gospels and the story of the miraculous healings performed by Jesus and takes a close look at Jesus' concept of time, characterized by an omnitemporal now, and its subsequent consequences In the second part of the work, he focuses on gnosticism with regard to its traditional and intellectual relationship to the Johannine writings and the Hellenistic schools of philosophy. The third part revolves around the attempt to describe and explain the problematic role played by apocalypticism and gnosticism in Japan today and in other industrialized countries as well. German description: DDieser Band ist in drei Themenbereiche gegliedert. Takashi Onuki arbeitet zunachst neue literatursoziologische Aspekte der Evangelien und der Heilungswundergeschichten Jesu heraus und betrachtet das durch ein 'omnitemporales Jetzt' gekennzeichnete Zeitverstandnis Jesu und dessen Nachgeschichte genauer. Im zweiten Teil befasst er sich mit der Gnosis im Hinblick auf deren traditions- und geistesgeschichtlichen Beziehungen zu den johanneischen Schriften und zu den hellenistischen Schulphilosophien. Im Mittelpunkt des dritten Teils steht der Versuch, die problematischen Rollen, die Apoklayptik und Gnosis im derzeitigen Japan und auch in anderen Industrielandern spielen, darzustellen und zu erklaren. Anlass hierfur war der Saringas-Anschlag durch die Aum-Sekte 1995 in Tokio.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Kapitel I
3
Kapitell
20
Kapitel III
60
Kapitel IV
78
Kapitel V
115
Kapitel VI
152
Kapitel VII
186
Kapitel VIII
201
Kapitel
271
Kapitel XII
331
Teil III
363
Kapitel XIII
389
Kapitel
408
Stellenregister 443
443
Autorenregister 468
468
Sach und Namensregister 474
474

Traditionsgeschichte von Thomas 17 und ihre christologische
221
Kapitel X
240

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2004)

Takashi Onuki, Geboren 1945; 1979 Promotion; Professor fur neutestamentliche Wissenschaft und altchristliche Literatur an der Universitat Tokio.

Bibliografische Informationen