Abbildungen der Seite
PDF
EPUB
[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]

John Wolcot, bekannter unter seinem Poetennamen Peter Pindar, ward 1738 zu Dodbrock in Devonshire geboren, studirte Arzneiwissenschaft und begleitete 1767 Sir William Trelawney als Arzt nach Jamaika, wo er jedoch zum geistlichen Stande übertrat und eine Pfarre erhielt. Später nach England zurückgekehrt, nahm er wieder als practischer Arzt seinen Wohnsitz zu Truro in Cornwall und ging endlich 1780 nach London, wo er sich gänzlich literarischen Arbeiten widmete und sich durch seine Satyren, in welchen er namentlich die königliche Familie angriff, ausgebreiteten Ruf erwarb. Er starb in hohem Alter am 14. Januar 1819.

Seine gesammelten Werke erschienen zuerst London 1794, die neueste Auflage London 1816, 4 Bde in 8.; sie enthalten the Lousiad, ein komisches Epos, viele Satyren, satyrische Oden, Lieder u. s. w. In allen seinen Leistungen sprudelt eine üppige Quelle yon Witz und Humor, aber eben so oft ist er cynisch, ungerecht und gemein und nur wenige von seinen Poesieen verdienen der Nachwelt erhalten zu werden, um so mehr da die Zeitanspielungen in den meisten mit den Jahren gänzlich ihr Interesse verloren haben.

[blocks in formation]
[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small]

Thomas Hood ward 1798 in London geboren, war der Sohn eines Buchhändlers, erhielt eine vortreffliche Erziehung und widmete sich der Kupferstecherkunst. Seine Neigung zur humoristischen Poesie trug aber den Sieg davon; er lieferte Anfangs Vieles für Journale, gab aber dann selbstständig komische Zeitschriften, Almanache und andere Sammlungen heraus, die sich eines ausserordentlichen Beifalls erfreuten, um so mehr, als er sie auch mit komischen Illustrationen seiner eigenen Erfindung ausstattete wie z. B. Whims and Oddities, Little Odes to great folks, Comic Annuals, Hood's own u. s. w. Das Spiel mit Worten kann nicht leicht mehr auf die Spitze getrieben werden, als es von ihm geschehen. Uebrigens ist seine Satyre sittlich und gutmüthig. Er starb 1844.

Unter seinen ernsteren Poesieen sind mehrere, namentlich einige Lieder, so zart, anmuthig, tiefgefühlt und mit Eleganz behandelt, dass sie den besten Productionen dieser Gattung gleich stehen und seinen Namen sicherer auf die Nachwelt bringen werden, als es sein reicher und sprudelnder Witz je zu thun vermöchte.

[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]
[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]
« ZurückWeiter »