Totsächlich: Trauern und begleiten nach einem Suizid

Cover
Theologischer Verlag Zürich, 15.09.2018 - 164 Seiten
Wie weiter nach einem Suizid? Sabrina Müller schreibt zehn Jahre nach dem Suizid einer engen Freundin in kurzen Blogs über ihren persönlichen Trauerprozess. Sie erzählt von ihrem ersten Erstarren nach der Hiobsbotschaft, von den unaushaltbaren Momenten, von ihren Phasen der Trauer. Sie berichtet von Wut, Enttäuschung und Einsamkeit. Wo waren Freunde, Gemeinschaft, ja die Kirche, als sie selbst dringend Unterstützung brauchte? Sabrina Müller spricht offen über die ganz schwierigen Themen, aber auch darüber, was ihr in dieser schweren Zeit geholfen hat – wie etwa die Arbeit auf dem Bauernhof – und wie sie langsam wieder zurück in ein neues Leben fand. Ihre Texte folgen ihrem persönlichen Erleben, im Anschluss wird jede Station thematisch vertieft. Sabrina Müller verschränkt Fachwissen gewinnbringend mit Persönlichem: Sie bricht mit dem Tabu, über Suizid zu sprechen. Dieses Buch ist Wegweiser und hilfreiche Orientierung – für Hinterbliebene und für Menschen in helfenden Berufen.
 

Inhalt

Vorwort und Dank
11
Einleitung
14
1 Tabu Tabubruch
20
2 Wer nimmt sich das Leben? Der Mensch dahinter
24
3 Suizidprävention in persönlichen Beziehungen Abreise mit Sicherungsnetz
28
4 Nachricht vom Suizid Die Hiobsbotschaft
33
5 Ein letzter Blick Abschied von der Verstorbenen Noch einmal sehen
37
6 Gestaltung der Trauerfeier Die Trauerfeier das grosse Schweigen
42
Sperrzonen betreten
93
19 Befreiende Wut Die Wut bricht durch
98
20 Barrieren aus Schuldgefühlen Wer ist schuld am Suizid?
102
21 Ein Geschenk Gottes auf dem Trauerweg Den Lebensfaden aufnehmen 1 Tapetenwechsel und Sonnenschein
106
22 Zurück ins Leben Den Lebensfaden aufnehmen 2 Lebensfaden auf acht Beinen
110
23 Hilfe auf dem Trauerweg Hilfsmittel im Umgang mit der emotionalen Belastung im Alltag
113
24 Dekonstruktion und Rekonstruktion Was kann ich noch glauben?
116
25 Akzeptieren und integrieren Den Pinsel in den Händen halten
121

7 Innere Erstarrung Die Reise geht weiter das Leben bleibt stehen
48
8 Gefangen in der Trauerspirale Die Bruchlandung
52
9 Mit biblischen Erfahrungen trauern Zum ersten Mal am Grab
56
10 Die einsamen Trauerwege Gemeinschaft die nicht trägt
60
11 Das Innenleben im Trauerprozess Aus meinem Tagebuch 29 Okt 2006
66
12 Postvention als Prävention Die Todessehnsucht
70
13 Der Alltag ist ein Minenfeld Unorte und Sicherheitsräume
75
14 Körperliche Tätigkeiten als Trauerbegleiter Von der Uni in den Kuhstall
79
15 Festzeiten als besondere Herausforderungen Wie feiert man Weihnachten?
82
16 Trauern als Begegnung mit der Leere Die Leerstelle
85
Sperrzonen erkennen
89
26 Heilige Gegenstände und heilige Momente Bleibt alles anders
126
27 Rituale und Versöhnung Zeitreise und Versöhnung
130
28 Die Sprache wiederfinden Erzählend weiter
135
Suizid in Theologie und Seelsorge
140
Theorie der Trauer
147
Statistische Informationen
152
Fachstellen und Hilfsangebote
154
Nachwort
157
Literaturverzeichnis
160
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Autoren-Profil (2018)

Sabrina Muller, Dr. theol., Jahrgang 1980, Pfarrerin, ist Postdoktorandin und Lehrbeauftragte fur Praktische Theologie an der Universitat Zurich.

Bibliografische Informationen