Jch bin das brot des läbens: Neues Testament und Psalmen. Wortlaut der Froschauer Bibel und Übersetzung der Zürcher Bibel 2007

Cover
Evang.-ref. Kirchgemeinde Grossmünster
Theologischer Verlag Zürich, 15.11.2018 - 762 Seiten
Die Froschauerbibel von 1531 stellt ein besonderes Zeitdokument der schweizerisch-deutschen Sprache zur Reformationszeit dar. Das ungewohnte Schriftbild macht diese Zürcher Bibel in der originalen Ausgabe jedoch schwer lesbar. Niklaus Ulrich hat sie deshalb in langjähriger Arbeit vollständig transkribiert. Im Rahmen des 500-Jahre-Jubiläums gibt nun die Kirchgemeinde Grossmünster in Zürich unter der Projektleitung von Martin Rüsch das Neue Testament und die Psalmen in dieser transkribierten Fassung heraus. Zum ersten Mal sind damit durch Zwingli aus dem Urtext ins Deutsche übertragene Texte als normale Buchausgabe erhältlich. Um der einstigen, schweizerdeutsch anmutenden Sprache besser folgen zu können, ist der Text von 2007 synoptisch daneben gesetzt. Somit liegt zum Amtsantritt Zwinglis am Grossmünster vor 500 Jahren ein reformations-, kultur- und sprachgeschichtliches Schlüsseldokument jener Zeit vor.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort
7
Zum Druck der Ausgabe von 1531
9
Vorrede von Ulrich Zwingli zur FroschauerBibel
11
Zum Gebrauch der Übersetzung von 2007
21
Das Neue Testament
24
Das Evangelium nach Matthäus Mt
25
Das Evangelium nach Markus Mk
97
Das Evangelium nach Lukas Lk
142
Der Erste Brief an die Thessalonicher 1Thess
467
Der Zweite Brief an die Thessalonicher 2Thess
474
Der Erste Brief an Timotheus 1Tim
478
Der Zweite Brief an Timotheus 2Tim
487
Der Brief an Titus Tit
494
Der Brief an Philemon Phlm
498
Der Erste Brief des Petrus 1Petr
500
Der Zweite Brief des Petrus 2Petr
510

Das Evangelium nach Johannes Joh
219
Die Apostelgeschichte Apg
272
Der Brief an die Römer Röm
344
Der Erste Brief an die Korinther 1Kor
377
Der Zweite Brief an die Korinther 2Kor
409
Der Brief an die Galater Gal
430
Der Brief an die Epheser Eph
441
Der Brief an die Philipper Phil
452
Der Brief an die Kolosser Kol
460
Der Erste Brief des Johannes 1Joh
516
Der Zweite Brief des Johannes 2Joh
524
DerDritte Brief des Johannes 3Joh
526
Der Brief an die Hebräer Hebr
528
Der Brief des Jakobus Jak
551
Der Brief des Judas Jud
560
Die Offenbarung des Johannes Offb
563
Die Psalmen
601
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2018)

Niklaus Ulrich, Jahrgang 1941, war Lehrer und Heilpadagoge und lebt heute im Ruhestand in Fanas. Seine Transkription der Zurcher Bibel von 1531 wird von der Evang.-ref. Kirchgemeinde Grossmunster herausgegeben unter der Projektleitung von Martin Rusch, Jahrgang 1965, Pfarrer am Grossmunster Zurich und Prasident des Zwinglivereins.

Bibliografische Informationen