Denkmæler der baskischen sprache mit einer einleitung welche von dem studium der baskischen sprache handelt und zugleich eine beschreibung und charakteristik derselben enthaelt

Cover
F. Duemmler, 1857 - 80 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite xvii - Als ein wahres, unerklärliches Wunder bricht sie aus dem 152 Munde einer Nation und als ein nicht minder staunenswertes, wenngleich täglich unter uns wiederholtes und mit Gleichgültigkeit übersehenes aus dem Lallen jedes Kindes hervor und ist (um jetzt nicht der überirdischen Verwandtschaft des Menschen zu gedenken) die leuchtendste Spur und der sicherste Beweis, daß der Mensch nicht eine an sich...
Seite xlix - How gloriously her gallant course she goes! Her white wings flying — never from her foes — She walks the waters like a thing of life, And seems to dare the elements to strife. Who would not brave the battle-fire — the wreck To move the monarch of her peopled deck?
Seite xvi - Man kann es als einen festen Grundsatz annehmen, daß Alles in einer Sprache auf Analogie beruht, und ihr Bau, bis in seine feinsten Theile hinein, ein organischer Bau ist.
Seite xviii - Begriffe sind, und dass es in diesem Sinn Kreise der Individualität giebt, von dem schwachen, hülfsbedürftigen und hinfälligen Einzelnen hin bis zum uralten Stamme der Menschheit, weil sonst alles Verstehen bis in alle Ewigkeit hin unmöglich seyn würde.
Seite xvii - Person, und daß sie, gleich einem verabredeten Chiffre, ein Erzeugnis der Reflexion und der Übereinkunft oder überhaupt das Werk der Menschen (wie man den Begriff in der Erfahrung nimmt) oder gar des Einzelnen sei.
Seite xiv - Licht verbreiten muss ; die dunklen und noch immer nicht zur Genüge gelösten Aufgaben über den Celtischen Völkerstamm, seine Sitze, Wanderungen und Ueberbleibsel ; die Verwandtschaft des Vaskischen mit dem Gaelischen und sogenannten Kymrischen, und mehrere andere zweifelhafte Puncte dieser Art sind mit der gegenwärtigen Untersuchung nahe verwandt, und können zum Theil nur durch die genauere Erörterung der Vaskischen Sprache aufgeklärt werden. Endlich dient das Vaskische zur Herleitung vieler...
Seite xi - Sonne einer andern höhern Welt erfrischt und erwärmt wird; und auf diese Weise dasselbe unmittelbar an die Natur, und diese an die Ideen zu knüpfen, in deren Herrschaft das organische Leben beider besteht, — wodurch nothwendig in jeder Brust der Gedanke rege, und fruchtbar bis zur That erhalten wird: von welchen Vätern entsprossen, welche Kinder und Enkel der Jetztlebende hinterlassen muss.
Seite xviii - Fäserchen nachzugehen. Ihr letztes Resultat ist alsdann ein zwiefaches : ein System mehr, oder weniger allgemeiner und sicherer Regeln, Grundsätze und Analogien, der eigentliche Organismus der Sprache, und eine gleichsam unorganische Masse von nicht weiter zerlegbaren Sprachelementen. In einer solchen Zergliederung ist natürlich die Auseinandersetzung des Systems der Redefügung, oder...
Seite xv - Reisebeschreibung lassen. 2. Der zweite Abschnitt wird eine Analyse, oder Zergliederung der Vaskischen Sprache liefern, begleitet von einem Anhange Vaskischer Sprachproben von den ältesten Zeiten, aus welchen Denkmale übrig sind, bis auf uns herab. Ich werde hierbei eine, so viel möglich, kurze, aber systematische und erschöpfende Methode zu wählen suchen, um, so weit es geschehen kann, keine Seite unberührt zu lassen, welche zum...
Seite xii - ... sich noch viel zu häufig mit der fragmentarischen Vergleichung einzelner Sitten, und ein paar Dutzend auf gut Glück aus einer Sprache herausgerissener Wörter; es stehen noch in diesem...

Bibliografische Informationen