Palliative und Spiritual Care: Aktuelle Perspektiven in Medizin und Theologie

Cover
Isabelle Noth, Claudia Kohli Reichenbach
Theologischer Verlag Zürich, 01.01.2014 - 156 Seiten
Wer ist für die Seele zuständig: Seelsorgerin oder Arzt? Was sind interdisziplinäre Chancen und Risiken von Palliative und Spiritual Care? Die Beiträge einer Tagung der Abteilung Seelsorge der Theologischen Fakultät Bern in Verbindung mit dem Inselspital Bern und dem Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund vom April 2013 beleuchten verschiedene Positionen aus Medizin und Theologie. Einer Klärung der Begriffe Palliative Care, Spiritual Care und Spiritualität und einer Übersicht über den aktuellen Forschungsstand folgen Beiträge zu Medizinethik und Seelsorge. Mit «Ethik und Spiritual Care» und «Seelsorge und Spiritual Care» kommen zwei pointierte theologische Positionen zu Wort, denen mit «Spiritual Care: Eine Aufgabe für den Arzt?» eine ebenso prägnante medizinische gegenübersteht. Zum Schluss reflektiert ein Beitrag die interdisziplinären Möglichkeiten und Schwierigkeiten von Palliative und Spiritual Care. **Mit Beiträgen von Manfred Belok, Gian Domenico Borasio, Steffen Eychmüller, Claudia Kohli Reichenbach, Frank Mathwig, Pascal Mösli, Isabelle Noth, Lea Siegmann-Würth.*
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Karin Tschanz Cooke
7
Frank Mathwig
23
Lea SiegmannWürth Palliative Care theologische und medizinethische Aspekte
43
Herausforderung Seelsorge
61
Frank Mathwig
85
Isabelle Noth
103
Eine Aufgabe für den Arzt?
117
Die Autorinnen und Autoren
155
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2014)

Isabelle Noth, Dr. theol., Jahrgang 1967, ist Professorin für Seelsorge, Religionspsychologie und Religionspädagogik an der Theologischen Fakultät der Universität Bern.**Claudia Kohli Reichenbach, Dr. theol., Jahrgang 1975, ist Lehrbeauftragte der Abteilung Seelsorge, Religionspsychologie und Religionspädagogik an der Theologischen Fakultät der Universität Bern und Geschäftsführerin der Aus- und Weiterbildung in Seelsorge.*

Bibliografische Informationen