18, pleite und planlos, aber immerhin sehen wir gut dabei aus

Cover
Arena Verlag, 09.02.2017 - 312 Seiten

Franzi und ihre Mädels sind endlich 18! Aber irgendwie hatten sie sich
das Erwachsensein anders vorgestellt. Die Liebe ist immer noch ein
großes Rätsel, die Zukunft ein schwarzes Loch und für alles soll man
plötzlich selbst Verantwortung übernehmen. Auf Youtube wollen sie
Jüngere „vorwarnen“, dass 18 werden nicht so cool ist, wie man denkt.
Vor allem Franzi ist voll in ihrem Element, als der Channel wächst und
wächst. Doch dann überschatten die Probleme der analogen Welt den
Spaß an den Videos und Franzi muss sich entscheiden, was sie will...

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2017)

Bettina Brömme wurde 1965 (rund und gesund) in Karlsruhe geboren, lebt mit ihrer Familie (glücklich) in München-Bullerbü. Nach (mäßigem) Abitur und (blaublutlastigem) Zeitschriftenvolontariat beim Burda-Verlag in Offenburg absolvierte sie (gemütlich) ein Diplomstudium der Germanistik, Journalistik und Kunstgeschichte in Bamberg. Dann (anstrengende) Ausflüge in die Filmproduktionswelt, (langjährige) zum Fernsehen und seit 1998 ist sie (gelegentlich pausierende) Schriftstellerin und (wiederkehrende) Autorin für TV, Hörfunk und Print, die sich die Adjektive nicht so recht abgewöhnen kann.

Foto © Anna Iding

Bibliografische Informationen