Romantik: eine deutsche Affäre

Cover
RM-Buch-und-Medien-Vertrieb, 2007 - 415 Seiten
"Es ist, wie so oft bei diesem Meister der lesbaren Philosophie-Erzahlung, ein unterhaltsamer ideenhistorischer Spaziergang." Michael Braun, Der Tagesspiegel, 30.08.07 "Safranski ist einer der kompetentesten und bekanntesten Historiker deutscher Ideen- und Kulturgeschichte." Paul Michael Lutzeler, Die Literarische Welt, 01.09.07 "Rudiger Safranskis groSSes Romantikbuch beschreibt eine "deutsche Affare" so mitreiSSend, als fande sie mitten in unserer Gegenwart statt. ... SAfranski ist ein Zauberkunstler, dem man lieber nicht widersteht." Christian Geyer, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.09.07 "Safranskis "Romantik" ist uberfallig - eine aufgeklart helle, ja heitere Beschreibung eines Sonderwegs. ES ist der Roman des deutschen Geistes." Matthias Matussek, Der Spiegel, 03.09.07 "Rudiger Safranski macht uns glanzvoll mit der Romantik und dem Romantischen vertraut. SEin grandioses Buch verbindet philosophische Analyse mit anekdotischer Anschauung derart gekonnt, dass wir Seltenes vor uns haben: spannend erzahlte deutsche Geistesgeschichte. EIner, der es infolge seiner Belesenheit und seiner Sprachkraft versteht, die Schatzkammer der Geistesgeschichte gangbar zu machen." Ulrich Greiner, Die Zeit, 06.09.07 "Vom Sieg der Fantasie uber die Wirklichkeit, vom Unbehagen am Leben in einer entzauberten Welt und von Religiositat als Reaktion auf die Moderne. VOn all dem erzahlt der Philosoph Rudiger Safranski in seinem grandiosen Buch uber die deutsche Romantik." Denis Scheck, Der Tagesspiegel, 07.10.07

Im Buch

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort
11
Erstes Kapitel
17
Zweites Kapitel
29
Urheberrecht

18 weitere Abschnitte werden nicht angezeigt.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen