Der Adventsbesen und andere Weihnachtsgeschichten

Cover
Theologischer Verlag Zürich, 15.09.2017 - 172 Seiten
ls Ruth vor ihrer Haustür ein eigenartiges Gebilde findet – eine Art Strauss oder schon eher ein dürres Gestrüpp –, da weiss sie sofort, dass dieser Adventsbesen eine eigenwillige Botschaft ihrer Freundin Meret ist. Was er wohl zu bedeuten hat? Die unkonventionellen Weihnachtsgeschichten von Käthi Koenig erzählen auch vom Feinmechaniker Arthur und seinen ausgeklügelten adventlichen Konstruktionen am Balkongeländer, von zwei Mädchen mit «Linienproblemen» auf einer Weihnachtskreuzfahrt oder von einem Journalisten, der – wie ärgerlich – in einem Promi-Interview nicht die Antworten erhält, die er sich für einen Weihnachtshit in seiner Zeitung gewünscht hätte. Es gibt Konflikte – und längst nicht immer ein Happy End. Aber die Geschichten enden, wie es Weihnachten will: in Versöhnlichkeit – wenn auch oft etwas anders, als wir es uns vorgestellt haben.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Vorwort
7
Der Adventsbastler
10
Felis Stimme
19
Planungssitzung
28
Die Korrespondenz der Wichtelfreundinnen
37
Nur ja keine Tränen
44
Ulmenstrasse 12
52
Tante Erika nervt
58
Pfadiweihnacht die Gegenveranstaltung
84
Hug Heizungen
89
Der Bankunfall
96
Heiligabend im Kurhotel
105
Kitsch
116
Abwehr der gütigen Geister
122
Weihnachtsberichterstattung
128
Russische Weihnacht
137

Der Adventsbesen
64
Rickli die Sünderin
70
Scharf beobachtete Briefkästen
73
Schätzchen Leonie
78
Emanzipation eines Heimwehkindes
150
Weihnachtskreuzfahrt
156
Der Geburtstag
166
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2017)

Kathi Koenig, Jahrgang 1950, war Gemeindepfarrerin, Journalistin und Redaktorin bei den Zeitschriften Schritte ins Offene, Leben & Glauben und reformiert.. Seit ihrer Pensionierung betreut sie weiterhin die Zeitschrift frauen forum und die Bolderntexte. Christine Seiterle, Jahrgang 1969, ist Malerin und lebt in Schaffhausen, Paris und Norwegen.

Bibliografische Informationen