Leib, Welt, Seele: Höhepunkte in der Geschichte der philosophischen Psychologie : von den Anfängen bis zur Gegenwart

Cover
Königshausen & Neumann, 2005 - 257 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort
7
Die Anfänge der Philosophischen Psychologie Heraklit Parmenides Griechische Naturphilosophen
9
Seele und Idee Philosophische Psychologie bei Platon
24
Seele als Wirklichkeit des Leibes Philosophische Psychologie bei Aristoteles
47
Plotin als Vermittler
68
Augustinus Zeit und Erinnerung
76
Die Definition der Seele bei Thomas von Aquin und die Bedeutung der Begegnung in Dantes Göttlicher Komödie
84
Die Trennung von Seele und Körper Der Denkweg Descartes als Begegnung mit dem Nichts
87
Der englische Empirismus Locke und Hume
119
Strukturformen des Bewusstseins Philosophische Psychologie bei Kant
123
Das Ich und das Unbewusste bei Scnelling
142
Erfahrungen des Bewusstseins an ihm selbst Hegels Phänomenologie des Geistes
150
Nietzsches Bedeutung für die Psychologie
160
Wilhelm Dilthey Die verstehende Psychologie
163
Die Phänomenologie Edmund Husserls Ihre Bedeutung für eine phänomenologische Psychologie
167
des Menschen
193

Der Mensch als Teil der Natur Philosophische Psychologie bei Spinoza
99
Der Mensch als Spiegel der Welt Philosophische Psychologie bei Leibniz
113
Hermeneutik
221
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen