Politik besser verstehen: Neue Weg der politischen politischen Bildung

Cover
Georg Weißeno
Springer-Verlag, 28.06.2005 - 195 Seiten
Die Bürgerinnen und Bürger einer Demokratie müssen dem Diskurs der Öffentlichkeit mit ständig wechselnden Themen folgen. Dies erfordert eine Reihe von Kompetenzen, die nicht zuletzt durch die schulische politische Bildung gefördert und erworben werden. Das Buch zeigt neue Wege auf, wie im Unterricht die jeweils aktuellen Krisenerscheinungen auf allgemeine grundlegende Fragen zurückgeführt werden können. Die Beiträge beschäftigen sich mit den lebhaft geführten Diskussionen auf den verschiedensten Feldern der politischen Bildung.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Georg Weißeno
9
Die verspätete Rezeption der Politikwissenschaft
23
Das magische Dreieck der Demokratietheorie
37
Gewalt und Verantwortung
44
Einmischen als Bürgertugend
50
Ausblick
57
Politische Rationalität und Urteilsbildung
63
Zur Anbahnung politischer Urteilsfähigkeit
71
Armin Scherb
113
Bildungspolitische Konsequenzen
127
Schulinterne Maßnahmen der Unterrichtsentwicklung
135
Mentale Modelle von Politik
142
Dagmar Richter
149
Exemplarische Ergebnisse der interpretativen
155
Sabine Manzel
165
Selbstlernen und angeleitetes Lernen in
172

Das ursprüngliche Verständnis
77
Erziehungswissenschaftlich begründete
86
Kompetenzen im Entwurf der Gesellschaft für
92
Walter Gagel
99
Systematik
106
Thomas Goll
180
Andere Schüler andere Unterrichtsgrundlagen?
188
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
195
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

aktuellen Analyse Ansätze Arendt Aspekte Aufgabe Basismodelle Begriffe Bernhard Sutor Beurteilen Beutelsbacher Konsens Bewertung Bildungsstandards Bürger Bürgerrolle Campino Demokratie Demokratiepädagogik Demokratietheorie Denken Denkweisen deshalb Detjen Didaktik Didaktik der Politischen didaktischen Konzeption Diskussion Domänen domänenspezifischen dung ebda eigenen empirisch Entwicklung Erfahrungen erst Fach Fachdidaktik Fähigkeit Frage Gagel Gegenstandsbereiche Georg Gesellschaft GPJE Handeln Handlungsmuster Heinrich-Böll-Stiftung Henkenborg Herausforderungen Hrsg Individuums Informationen Inhalte Interessen Juchler Jugendlichen Kanzlermehrheit Kategorien Klieme Kognitionspsychologie kognitiven Kompetenzen Kompetenzmodelle Konstruktivismus Kontext Konzept Lehrenden Lehrer Lehrer/innen Lernen Lernenden Lernprozess Lesekompetenz lich Massing Menschen Methoden Modell möglich Mündigkeit muss neue Neurobiologie normativen Bezugspunkte öffentlichen ökonomischen Bildung Opladen Pädagogik Perspektiven Peter poli Politikdidaktik Politikunterricht Politikwissenschaft politische Urteil politische Urteilsbildung politische Urteilsfähigkeit politischen Bil politischen Bildung Probleme Projekt Prozess rung sche schen Scheunpflug Schlüsselkompetenzen Schlüsselqualifikationen Schüler/innen Schülerinnen und Schüler Schwalbach/Ts Sichtstruktur soll sowie sozialen Struktur Sutor Systems Theorie unserer Unterricht unterschiedlichen verstehen WebQuest Weinert Weißeno Wertrationalität Wissen Wolfgang Hilligen Ziel Zieltyp

Über den Autor (2005)

Dr. Georg Weißeno ist Professor für Politikwissenschaft und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

Bibliografische Informationen