Naturnaher Wasserbau: Entwicklung und Gestaltung von Fließgewässern

Cover
Springer-Verlag, 08.10.2008 - 456 Seiten

Technik und Ökologie sind in diesem Werk zum naturnahen Wasserbau gleichwertige Partner. In einer fachübergreifenden Blickweise wendet sich das Fachbuch an die in Wasserwirtschafts- und Naturschutzverwaltungen sowie die in Planungsbüros tätigen Ingenieure, Landespfleger und Biologen sowie an alle, die für Ausbau und Unterhaltung von Fließgewässern zuständig oder daran interessiert sind.

Die drei Autoren beschreiben die Entwicklung der Fließgewässer mit ihren Lebensräumen und erläutern auf dieser Grundlage die Methoden des naturnahen Wasserbaus. Umfassende Hinweise zur aktuellen rechtlichen Situation, zum Planungsablauf und auf neue Aspekte bei der Gewässerunterhaltung sind ebenso enthalten wie hydrologische, hydraulische und morphologisch-sedimentologische Grundlagen. Vorgestellt wird ein geschlossenes Bild für Planung und Durchführung naturnaher Ausbau- und Unterhaltungsmaßnahmen an unseren Fließgewässern.

Das Buch enthält zahlreiche erläuternde Abbildungen, Grafiken und abschließend 32 Farbtafeln, um die Grundlagen und die Gestaltungsmöglichkeiten des naturnahen Wasserbaus bei Ausbau und Unterhaltung von Fließgewässern aufzuzeigen.

Die 3. Auflage wurde insbesondere im Hinblick auf die laufenden Arbeiten im Rahmen der Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie ergänzt. Dazu gehören u.a. die Arbeiten zur Gewässerstruktur, zu den Fließgewässerlandschaften, die Grundlagen für die Bestandsaufnahme nach der EG-Wasserrahmenrichtlinie und nicht zuletzt die ersten Schritte bei der Maßnahmenplanung. Änderungen bei den rechtlichen Rahmenbedingungen (z.B. Änderung des Wasserhaushaltsgesetzes, Hochwasserschutzgesetz) wurden ebenfalls berücksichtigt.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

2 Rechtlicher Rahmen
3
3 Morphologie der Fließgewässer
55
4 Lebensraum Fließgewässer
99
5 Gewässergüte Gewässerstruktur
147
6 Hydrologische Grundlagen
171
7 Hydraulische Nachweise
185
8 Feststofftransport in Fließgewässern
217
11 Baumaterialien im naturnahen Wasserbau
323
12 Gewässerunterhaltung
345
Literaturverzeichnis
365
DIN Normen
391
Abkürzungsverzeichnis
397
Bildnachweis
399
Farbtafeln
415
Sachwortverzeichnis
447
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abfluss Abflussregime Abschn Abwasser und Abfall Altgewässern anthropogene ATV-DVWK Auen aufgrund Auswirkungen Bauweisen Bedeutung Bereich besondere Bestimmung Bewertung Bewirtschaftungspläne Bild biologischen Biozönosen BNatSchG Böschungen Buhnen Bundesnaturschutzgesetz Deichen derart DVWK DVWK-GfG e.V. Hrsg EG-Wasserrahmenrichtlinie EG-WRRL Eingriff einzelnen Einzugsgebiet entsprechend Entwicklung erforderlich erheblich Erosion Farbtafel Fischaufstiegsanlagen Flächen Fließgeschwindigkeiten Fließgewässer Fließrichtung Fluss Fortbildungsgesellschaft Gehölze gering Gewässer Gewässerbett Gewässergüte Gewässersohle Gewässerunterhaltung große Grundwasser Heft Hochwasser Hochwasserschutz hohen hydraulischen insbesondere Jahren Jahrg jeweiligen Landschaft Landwirtschaft LAWA Lebensgemeinschaften Lebensräume lich Mahd Makrophyten Makrozoobenthos Maßnahmen Maßnahmenprogramme meist möglich müssen natürlichen Fließgewässern naturnahen Wasserbau Naturschutz Neophyten Nutzung Oberlauf ökologische Potenzial ökologischen Zustands Parameter Pflanzen Planung prioritären Querbauwerke Querschnitt Rampen Regel Renaturierung Richtlinie Rohrglanzgras schen Schubspannung Schutz Schutzgebiete Schwarzerle Sedimentation Sohle sowie stark Steine Stillgewässern Strömung Strukturen Tabelle Totholz Ufer Umsetzung Umwelt Umweltverträglichkeitsprüfung Umweltziele unserer Unterhaltung unterschiedlichen verändert Vereinigung für Wasserwirtschaft Verfahren vorhandenen Wasser Wasserhaushaltsgesetz Wasserkörper Wassertiefe Wasserwirtschaft Weichholzaue wesentlich wichtigsten Ziel

Über den Autor (2008)

Univ. Prof. Dr.-Ing. habil. Heinz Patt ist Leiter des Instituts für Wasserbau und Wasserwirtschaft der Universität Duisburg-Essen. Er ist Herausgeber bzw. Mitherausgeber der ebenfalls im Springer-Verlag erschienenen Fachbücher: „Hochwasser-Handbuch" und „Fließgewässer und Auenentwicklung".

Dr. Peter Jürging+ war Leiter des Referates "Landespflege" beim Bayerischen Landesamt für Wasserwirtschaft in München.

Dipl.-Ing. Werner Kraus+ war Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Rosenheim.

Bibliografische Informationen