Monatsberichte der Königlichen Preussische Akademie des Wissenschaften zu Berlin

Cover
Königliche Akademie der Wissenschaften, 1860
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Beliebte Passagen

Seite 99 - Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.
Seite 118 - Ein jeder kann bei mir glauben, was er will, wenn er nur ehrlich ist. Was die Gesangbücher angeht, so stehet einem jeden frei zu singen: „Nun ruhen alle Wälder...
Seite 116 - Fast muss ich auf die Aufnahme der Landschulen ganz Verzicht thun; der König bleibt bei der Idee, dass die Invaliden zu Schulmeistern genommen werden sollen. Er vermengt die Billigkeit, verdiente Leute zu belohnen, mit der Pflicht, brauchbare Menschen zu bilden.
Seite 255 - Caesar avidas legiones quo latior populatio foret quattuor in cuneos dispertit; quinquaginta milium spatium ferro flammisque pervastat. non sexus, non aetas miserationem attulit: profana simul et sacra et celeberrimum illis gentibus templum quod Tanfanae vocabant solo aequantur. sine vulnere milites, qui semisomnos, inermos aut palantis ceciderant.
Seite 115 - für Bauerkinder Lehrbücher schreibt, ist selbst in unserm aufgeklärten Jahrhundert eine Seltenheit, die dadurch noch einen höhern Werth erhält, dass Kühnheit und guter Erfolg bei diesem Unternehmen gleich gross sind. Heil, Lob und Ehre also dem vortrefflichen Manne, den nur die Rücksicht auf die Allgemeinheit des Nutzens, welcher gestiftet werden kann, zu solchen Unternehmungen antreiben konnte.
Seite 229 - ... Untersuchung des Hrn. Dr. R. Weber, Hülfslehrer am königl. Gewerbe-Institut, mit: Der fünffach Chlorphosphor, welcher durch die Untersuchungen der Hrn. Cahours und Gerhardt ein wichtiges Mittel geworden ist viele Chlorverbindungen organischer Radicale darzustellen, ist auch im Stande eine grosse Zahl anorganischer Verbindungen zu zersetzen und in Chlorverbindungen überzuführen. Sehr viele von den in der Natur vorkommenden und künstlich erzeugten Oxyden oder deren Verbindungen, welche sehr...
Seite 549 - Leibniz, dem weder der Hof, welchem er eng verbunden gewesen, noch ein Diener der Kirche, für die er sich abgemüht, noch die Bewohner der Stadt, welcher er den Glanz der Wissenschaft verlieh, die letzte Ehre erwiesen haben. Hier aber hat die Liebe, die der Gefeierte für seine Nächsten empfand, die rein menschliche Liebe, die mit der Ahnung der göttlichen Weltordnung seine Religion war, in den Herzen, denen er sie widmete, ihren Wiederklang gefunden, in welchem das Gekrächze der Rahen gegen...
Seite 13 - Krystallen absondert. Beim Erhitzen färbt sich das Saccharamid gelb, braun, endlich schwarz, den Geruch verbrennender stickstoffhaltiger Substanzen verbreitend. Die zurückbleibende Kohle verbrennt endlich in der Glühhitze ohne Rückstand. Kalihydrat entwickelt in der Kälte und langsam Ammoniak aus dem Saccharamid, in der Hitze schneller. Säuren wandeln es dagegen sofort in das Ammoniaksalz der angewendeten Säure und Zuckersäure um. Die Analysen des Saccharamids führen zu der empirischen Formel...
Seite 548 - Urtheil : wodurch er hervorragt, das sind nicht allein seine Reisen, durch die er entfernte Erdtheile zuerst in allen Beziehungen kennen gelehrt, nicht seine unzähligen besonderen Forschungen auf dem Gebiete der Natur; es ist die...

Bibliografische Informationen