Ach du liebe Schweiz: Ein sonderbares Land – Berichte aus der Schweiz

Cover
Steffen Verlag, 04.03.2014 - 184 Seiten
0 Rezensionen
Die kleine Alpenrepublik ist anders als ihre europäischen Nachbarn! Und uns fallen hier besonders viele Klischees ein: Schweizer Uhren, Käse und Schokolade, Neutralität und Urdemokratie, Reichtum und Bankengeheimnis, Heidi und Edelweiß. Klaus-Dieter Block geht diesen Klischees auf die Spur und erzählt unterhaltsame Geschichten aus einem sonderbaren Land: vom pünktlichsten Verkehrssystem der Welt, vom Jungsmangel im Unterengadin, von der ältesten Marke der Welt und vieles mehr. Unterhaltsam erfährt der Leser jede Menge Wissenswertes über das Schweizer Bildungssystem, über Tourismus, Kunst, Kultur, Medien und seine Migrationspolitik. Klaus-Dieter Block erklärt, was uns an der Schweiz so fasziniert und versucht in seinen Reportagen die Frage zu beantworten: »Wie sonderbar ist die Schweiz wirklich?«
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 16
Abschnitt 17
Abschnitt 18
Abschnitt 19
Abschnitt 20
Abschnitt 21
Abschnitt 22
Abschnitt 23

Abschnitt 9
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Abschnitt 14
Abschnitt 15
Abschnitt 24
Abschnitt 25
Abschnitt 26
Abschnitt 27
Abschnitt 28
Abschnitt 29
Abschnitt 30

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2014)

Klaus-Dieter Block wurde 1949 in Köthen (Anhalt) geboren und lebt mit seiner Familie seit mehr als zwei Jahrzehnten in Mecklenburg. Die wissenschaftlichen Stationen des habilitierten Wirtschaftswissenschaftlers und Hochschullehrers waren Leipzig, Berlin, Halle und Neubrandenburg. Seit Mitte der 1990er Jahre arbeitet Block in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Als Publizist ist er zudem regelmäßig seit 1997 tätig und hat seitdem rund 170 Essays und Kolumnen veröffentlicht, die z.T. auch in Buchform erschienen sind.

Bibliografische Informationen