Gottesbefragungen: Ausgewählte Predigten

Cover
Theologischer Verlag Zürich, 30.10.2020 - 214 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
«‹Als letzter Feind wird der Tod besiegt werden.› Aber was soll uns jetzt ein solcher Satz? Jetzt ist doch das Gegenteil wahr: Der Tod ist der grosse, grässliche Sieger. Dagegen kommen keine Worte auf, auch nicht Bibelworte. Dagegen helfen keine Zukunftsvisionen vom möglichen Tod des Todes. Wir leben jetzt, wir müssen jetzt weiterleben.» Wenn Kurt Marti predigt, tut er das pointiert. Er setzt sich dem Bibeltext aus und übersetzt ihn in die Gegenwart. Der Querschnitt durch Martis Predigtwerk zeigt seine zentralen theologischen Anliegen: die Liebe als das Wesen Gottes, aber auch die irdische Liebe, die Kritik von Machtverhältnissen, der Friede, die Bewahrung der Schöpfung. Die Auswahl umfasst unter anderem die erstmals veröffentlichte Abdankungspredigt für Mani Matter, seine Abschiedspredigt an der Berner Nydeggkirche und seinen Essay «Wie entsteht eine Predigt? Wie entsteht ein Gedicht?». Martis Texte sind visionär – damals wie heute.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Die Erschaffung der Zeit Erster Schöpfungstag
9
Menschen und Tiere Sechster Schöpfungstag I
14
Verantwortung nicht Raubbau Sechster Schöpfungstag I
19
Auch ohne Gott mit Gott
25
Der Name Gottes
29
Prophetie und Kirche
40
Gott geht mit
44
Friede als vielfältige Lebensfülle
52
Das Abendmahl
113
Einsames Wagnis
119
Ein Haus des Brotes
123
Das ewige Leben
127
Zwischen Tod und Geburt
131
Der letzte Feind
136
Ehe 1
142
Ehe 2
147

Meine Augen sehen stets auf den Herrn
58
Geborgenheit bei Gott
63
Wissen und Schmerz
68
Solidarität
73
Der alles gut macht
79
Passion als Aktion
85
Wo das Dienen herrscht
90
Auferstehung
96
Schreckbild und Vorbild
102
Eine schöne Tat
108
Jesuanisches Lebensprofil
153
Das subversive Werk
159
Ausserhalb der Liebe kein Heil
164
Auferstehungsökologie
168
Der Gott der in allen mächtig werden will
173
Wie entsteht eine Predigt? Wie entsteht ein Gedicht?
176
Gottes und Geistesgegenwart
195
Editorische Hinweise und Dank
208
Bibliografie und Drucknachweise
210
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2020)

Kurt Marti, 1921-2017, Studium der Rechtswissenschaften, dann der Theologie. Er war Pfarrer in Leimiswil, Niederlenz und von 1961 bis 1983 an der Berner Nydeggkirche, anschliessend selbststandiger Schriftsteller. Sein literarisches Werk umfasst Erzahlungen, Gedichte, Tagebucher und Essays. Marti wurde 1997 mit dem Kurt-Tucholsky-Preis fur sein Gesamtwerk und 2002 mit dem Karl-Barth-Preis fur sein theopoetisches Werk ausgezeichnet. Andreas Mauz, Dr. theol., lic. phil., Jahrgang 1973, ist Oberassistent am Institut fur Hermeneutik und Religionsphilosophie (IHR) der Theologischen Fakultat der Universitat Zurich. Ralph Kunz, Dr. theol., Jahrgang 1964, ist Professor fur Praktische Theologie an der Theologischen Fakultat der Universitat Zurich mit den Schwerpunkten Gottesdienst, Predigt und Seelsorge.

Bibliografische Informationen