Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors][merged small][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]

a) Von der Kurmark. Die Kurmärkischen Ämter haben sich seit 1740, sowohl in den Revenuen, als in der Personenzahl merklich verbessert und vermehrt; die Urbarmachung der Brücher und wüsten Gründe hat dieses hauptsächlich zuwege gebracht. Gleich nach dem 2. Kriege haben Se. K. M. vom Okt. 1747 bis 1750 in verschiedenen Kurmärkischen Ämtern, theils auf abgebauten Amtsvorwerken, theils auf urbargemachten Gründen 289 Kolonistenfamilien ansetzen lassen. Im J. 1751 sind auf dem Vorwerk Schadow im Amte Storkow 46 Familien, im Spinnerdorf Neuzittau Amts Storkow 101 Familien, in der Priegnitz 63 Familien, zu Sachsenhausen Amts Oranienburg 50 Familien, in Allem 260 neue Kolonistenfamilien angesetzt. Im J. 1753 hat die Urbarmachung des Oderbruchs und die Etablirung der fremden Kolonisten daselbst den Anfang genommen, und nach dem Kriege ist solches völlig zu Stande gebracht, statt daß vorhin in diesen vormaligen öden und wüsten Gegenden die wilden Thiere ihre Herberge hatten, ist es nun mit Menschen besetzt. Ohne die angelegten neuen Vorwerker sind darin 15 neue Dörfer angelegt, worin 686 Kolonistenfamilien etablirt sind; die an der Oder liegenden alten Königl, Dörfer sind, wegen des

1) S. unten am Schlusse des 3. Kapitels.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][merged small]
« ZurückWeiter »