Codex diplomaticus Lusatiae superioris: Bd. I- Sammlung der Urkunden für die Geschichte des Markgrafthums Obert-Lausitz, Band 2

Cover
Selbstverlag der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften, 1903
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Beliebte Passagen

Seite 498 - Croacien etc. kunig bekennen und tun kunt oftenlich mit disem brief allen den, [die] in sehen oder hören lesen, als...
Seite 493 - Arelatensis, executor ad infra scripta, una cum infra scriptis collegis nostris, cum illa clausula : * quatenus vos vel duo, aut unus vestrum, per vos vel alium seu alios etc.
Seite 126 - ... und Beleg, für eine Streitmacht von nur 10 000 Mann entschließt.138 Ein anonymer Bericht an den Görlitzer Senat vom 18. Dezember 1429 dürfte wohl am unmittelbarsten Zeugnis ablegen über die tatsächliche Streitmacht der Hussiten: »Alle ire redelichste macht nicht wol vf 30 000 sein werde, do nicht wol die helffte streitbar volck sol sein. Haben noch kein grossen gezeug, weder Büchsen etc. wenn allein 4 steinbüchsen, der yede nahent einen Centner swer scheust.«139 Der sächsische Kurfürst...
Seite 88 - Sigmund, von gotes gnaden Römischer kunig, zu allen zeiten merer des reichs und zu Hungern, zu Beheim, Dalmacien, Croacieii etc.
Seite 75 - Beheim bekennen und tun kunt offenliche mit diesem brieve allen den die. yn sehen oder hören lesen: das umb suiche buntnuzze, die die.
Seite 299 - Romischer kunig zu allen tzeiten merer des richs und zu Hungern, zu Beheim, Dalmacien, Croacien etc. kunig...
Seite 373 - Darumme werdet zu rate, wy irs mit der Lobaw halden wollet. Wenn*), wo sy nicht wol besatzt wird, so habe ich far, man kan sy nicht wol behalten. So wer noch mein rat, das man sy auszbrante, stadmauir, türme und dy wereu zuwürffe und zuslüge4), в und die graben fülte.
Seite 185 - Und darumb betin wir uch edele gestrengen erbern gunstige liben frunde, ir wullit von stund ylinde uwir ritinde botschafft in dy Slesie by dy ketczir bestellen, wenn wir eigintlich gewarnit sind, das der hauffe, der gelegen ist by в der Sittaw, des hauffin in der Slesie beiten1).
Seite 279 - EG stad vor gehat habin, vorterbit sein, ein teil sich mit en gefredit habin. den in EG stad so hoch nicht steht zu getruwen, und bcsunder den gebauwern us den durfiern, sind sy die Lobaw eingenommen habin, dy mit in em gedingnis und huldungen sten. Dovon E. ') ojine. *) „in Koflen ftecfen".
Seite 384 - Und irmane uch wedirumb an unsirs allergiiedigsten herrn des koniges stad, das ir von land und stat euir reisigen gezug, so sterckst ir möget, von stund dahin in dy Lobaw schicket. So ir das gethan...

Bibliografische Informationen