Archiv für die Geschichte der Republik Graubünden, Band 10

Cover
Druck und Verlag von G. Hitz, 1863
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 110 - O Jahrhundert! die Studien blühn, die Geister erwachen: es ist eine Lust zu leben!
Seite 82 - Orig. Perg. 2 Siegel. Haag- und Staatsarchiv 67. 1352, 13. Mai. Ich Ulrich von Waltsse, Hauptman in Steyr vergich und Tun kunt mit disem brief allen den die in sehent oder hörent lesen.
Seite 265 - WirFridreich von gotcs gnaden Hertzog ze Oesterreich, ze Steyr, ze Kernden und ze Krain, Graf ze Tyrol «., embieten den erbern weisen unsern lieben getrewen, den re...
Seite 201 - Burs min aigen Insigel für mich und min erben offenlich gehenkt an disen brief der geben ist ze Cur au dem nechsten Samstag nach sant Urbanstag In dem Iar da man zalt von der Geb. Ch, 1392 Iar. Abschrift aus den Chartularium i
Seite 63 - ... mulj vornan vnd hindenantzu vnn ze der ainen siten an den gemainen weg (Cod. Dipl. III, 114; 1363, cf. auch Note des Herausgebers). — 7. bi dem tor ze Arggs (Cod. Dipl. IV, 50, v. J. 1382). — 8. . . .daz hinnanfür nimmer ain gemain offen strasse ussrenthalb dem zun der vorgeschriben iro...
Seite 252 - Stürfls acker. hindenzü an den gemain weg furglas vnd an vnser gut das lehen ist von der herrschafft von Werdenberg obnenzu an der Corherren vnd an yilien von Stürfis acker, vndenzu an aines herren Bischoffs ze Cur acker (Cod.

Bibliografische Informationen