Lernen in Freiheit: Herausforderungen und Chancen des reformierten Religionsunterrichts in der Deutschschweiz

Cover
Isabelle Noth, Andreas Kessler
Theologischer Verlag Zürich, 30.10.2015 - 104 Seiten
Der reformierte Religionsunterricht in der Deutschschweiz ist vielfältig in seiner organisatorischen wie didaktischen Kontur und befindet sich in ständiger Veränderung. Politische Entscheide und Kantonsgrenzen bestimmen seine beiden Hauptorganisationsformen: den konfessionellen Religionsunterricht an der Schule und ausserhalb der Schule. Während einzelne Modelle auf eine lange Geschichte zurückblicken, sind andere gerade erst den Kinderschuhen entwachsen. In diesem Tagungsband legen die Autorinnen und Autoren einen Zwischenhalt ein und erwägen grundsätzlich aus unterschiedlichen Perspektiven, welche Funktionen, Inhalte und Formen ein zeitgemässer reformierter Religionsunterricht haben kann. Zudem bedenken sie Erfahrungen und Herausforderungen kantonalkirchlicher Unterrichtsmodelle und machen sie für die Zukunft des reformierten Religionsunterrichts als Ort des Lernens in Freiheit fruchtbar.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Vorwort Nicht ganz dicht? Lernen in Freiheit??
7
Die heterogene Landschaft des reformierten Religionsunterrichts in der Deutschschweiz Überblick Analysen und Ausblicke??
11
Religiöse Erziehung und Bildung religionspsychologische Perspektiven??
27
Die reformierten Jugendlichen religiöse Schlusslichter säkulare Avantgarde oder Gäste in der Herberge zur Freiheit? Schlaglichter aus einer empirisc...
31
Systematischtheologische Horizonte einer protestantischen Religionsdidaktik??
59
Wie viel und welche reformierte Theologie braucht der reformierte Religionsunterricht? Elementare Impulse aus religionspädagogischer Perspektive??
67
Erfahrungen mit dem rpg Gelingendes Problemanzeigen Entwicklungspotenziale??
79
Thesen zum Religionsunterricht aus der St Galler Perspektive
87
Das Modell KUW in den Reformierten Kirchen BernJuraSolothurn Bewährtes Schwieriges Perspektiven
99
Autorinnen und Autoren
104
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Angebote Antworten bedeutet Bereich Blick Chancen chen christlichen Deutschschweiz didaktisch Dimensionen eben eigenen Elementare Eltern empirische entsprechend Erfahrungen evangelisch-reformierte Kirche evangelisch-reformierten Fach Familien formelle Frage freikirchlichen Fünfstufige Likert-Skala Gallen Gemeinde gemeindepädagogischen gerade Gesellschaft Glauben Gott Herausforderungen Identität Inhalte Isabelle Noth Jahren Jugendli Jugendtheologie Kanton St Kanton Zürich Katecheten Kinder und Jugendlichen Kirchgemeinde Kirchliche Religionspädagogik kirchliche Unterweisung kirchlichen Religionsunterrichts kirchlichen Unterrichts Kompetenzen konfessionellen Konfirmation Kontext Konzept Landeskirche Leben Lehrperson Lehrplan 21 Lernort lichen Likert-Skala Manfred Spitzer Menschen Menschwerdung Menschwerdung Gottes mierten Modell möglich muss Pädagogik Personen Perspektive Pfarrpersonen Praxis psychischen Rahel Voirol-Sturzenegger Rahmenbedingungen refor reformierte Bildung reformierten Jugendlichen Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn reformierten Religionsunterrichts Reli Religionsgemeinschaften Religionsgruppen religionspädagogisches Handeln Religionsun Religionszugehörigkeit religiöse Bildung religiöse Sozialisation religiöse Traditionen Religiosität der Jugendlichen Resultate Schülerinnen und Schüler schulischen Schweiz Sinn spezifischen stark Stefan Huber Teamteaching theologisch Thomas Schlag unsere unterschiedlichen Untersuchung Uwe Gerber Verantwortung Verbindlichkeit weniger Wertorientierungen wichtig Wilfried Engemann zeigt Zukunft

Bibliografische Informationen