Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

1) V. an Maup. den 22. Mai 1738: „Si vos opérations sont d'Archimede, et votre Courage de Christophe Colombe, votre description des neiges de Tornea est de Michel – Ange, et celle des especes d'aurores boréales est de l'Albane. V. Mr. de Volt. - Peint Par ui-même. A Lausanne 1769. p. 213.

[ocr errors]

pertuis so gewaltig, daß er die gelehrte Fehde zur richterlichen

[ocr errors]

Herz und meine Neigung haben von dem ersten Augenblicke an,

da ich auf den Thron gelangt bin, das Verlangen in mir erweckt, Sie hier zu haben, damit Sie der Berliner Akademie diejenige Gestalt geben, die sie nur von Ihnen erhalten kann. Kommen Sie

[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]

1) Friedrich an Voltaire den 18. Dez. 1746, Maupertuisse remet de sa maladie; toute la ville s'intéresse à son sort; c'est notre Palladium, et la plus belle conquête que j'aie faite de ma vie.“ Oeuvres compl. de V. T. 75. p. 350.

[ocr errors][ocr errors]

Sie für Ihre Werke Statuen verdienten, für Ihr Betragen Ketten werth wären.“ (L. S.)

[ocr errors]

Voltaire, welcher eben krank war, oder sich krank stellte, antwortete dem Könige auf demselben Blatte: „Ach, mein Gott! Sire, in dem Zustande, worin ich bin. Ich schwöre es Ihnen noch einmal bei meinem Leben, auf welches ich gern Verzicht thue, daß es eine abscheuliche Verläumdung ist. Ich beschwöre Sie, alle meine Leute confrontiren zu lassen. Wie? Sie wollen mich ungehört verurtheilen? Ich verlange Gerechtigkeit und den Tod“ *). Voltaire schwört hier, daß der Akakia nicht gedruckt sei, obgleich der Beweis des Gegentheils wider ihn zeugte*). Indess wusste er der Sache noch eine ziemliche Wendung zu geben. Der König bewies ihm nur einigen Kaltsinn und legte ihm folgenden, von ihm eigenhändig geschriebenen Aufsatz zur Unterschrift vor: „Je promets a Sa Majesté que tant quelle me fera la Grace de me Logér aux chatau, je n'ecrirai contre personne, soit Contre le Gouvernement de france, Contre les Ministres soit contre d'autres Souverains; ou contre des Gens de Lettre illustre envers Les Quels on me trouvera Rendre Les Egards qui leurs sont dus, je nabuserai point des Lettres de Sa Magesté et je me gouvernerai d'une Maniere Convenable a un home de lettre qui a L'honneur d'etre Chambelan de Sa Majesté. et qui vit avec des honetes Gens ce 27. de Nov. 1752 fait a Potzdam“

Darunter schrieb Voltaire eigenhändig genau wie folgt: „jexecüteray Sire tous les ordres de Votre Majesté. et mon coeur naura pas de peine a luy obeir. je la suplie

[ocr errors]
« ZurückWeiter »