Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

2) Schriften von Sturz. Leipz. 1786. 1. Sammlung, S. 222.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors]

1) T. 2. p. 46.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

1) S. Oeuvres complètes de Voltaire. Basle T. 83, welcher Voltaire's Briefe aus den Jahren 1750 bis August 1752 enthält, auch schon das Herannahen des Unfriedens.

2) Commentaire historique. p. 46. 48. Unten Beilage 8 findet man vier Briefe aus d. J. 1750 und 52, in welchen Voltaire seine überschwängliche Lust und Wonne in der Nähe des Königs nach Frankreich meldet. Natürlich, da ihm Alles huldigte. Während der Wintermonate, welche er in Berlin zubrachte, machte man ihm, wie einem erklärten Günstlinge, den Hof: Prinzen, Marschälle, Statsminister, Herrn von hohem Range machten ihm die Aufwartung und wurden mit sprödem Hochmuth empfangen. Formey Souvenirs. T. 1. p. 235.

3) d'Arnaud, aus einer vornehmen Familie; seine besten Schriften sind: Epreuves du Sentiment; – Delassements de l'homme sensible.

4) S. Sulzer an Bodmer den 12. Mai 1750 in den „Briefen der Schweizer Bodmer, Sulzer, Gesner. Zürich 1804, S. 147.

« ZurückWeiter »