Baslerisches Bürger-Buch: enthaltend alle gegenwärtig in der Stadt Basel eingebürgerte [sic] Geschlechter, nebst der Anzeige ihres Ursprungs, Bürgerrechts-Aufnahme, so wie ihrer ersten Ansiedler und beachtenswerthen Personen, welche aus denselben zum Dienste des Staats, der Kirche und der Wissenschaften, hervorgegangen sind

Cover
gedruckt in der Schweighauser'schen Buchdruckerey, 1819 - 408 Seiten
0 Rezensionen
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 145 - Vorrechte und Mit Ausschluß seiner schon lebenden Kinder / ihr Mitbürger zu werden. Das...
Seite 229 - Auszeichnungen werth, wodurch die Bürgerschaft ihr Zutrauen ihm zu erkennen gab- Schade, daß seiner häuslichen Glücksumstände unaufhaltbares Sinken, ihn dem Dienst des Ba« terlands entzog!) Emanuel, i N42.
Seite 249 - Rechts, gelehrsamleit, war er unter den Juristen seiner Zeit ein Stern der ersten Größe, hellsehend, freymüthig und in seinen Untersuchungen gründlich.
Seite 265 - Christoff, f <8i2, (die große Mehrheit seiner Mitbürger/ bewies diesem durch viele treffliche Eigenschaften und republikanische Tugenden ausgezeichneten Staatsmann, ihre Ergebenheit, daß...
Seite 1 - Als sie noch lange nicht so groß war, wie sie heut zu Tage ist , wohnten oft ackt bis neun tausend Bürger in ihren Mauern; denn nicht selten zogen sie ihren Feinden mit 4 bis 60nu, blos Eingebornen entgegen, wovon d«e Annale« der unruhigen Periode des vier und fünfzehnten Jahrhunderts, so manchen Beweis liefern.
Seite 108 - Thätiglelt aus» gezeichnet, hinterließ bey seinem Tode den Ruhm eines wachsamen und geschickten Vorstehers des gemeinen Wesens.

Bibliografische Informationen