Abbildungen der Seite
PDF
EPUB

MAVRICII HAVPTII

OPVSCVLA

VOLVMINIS TERTII

PARS PRIOR,

LIPSIAE

IMPENSIS SALOMONIS HIRZELII.

MDCCCLXXVI.

[ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small]

AKADEMISCHE REDEN UND ABHANDLUNGEN.

ANTRITTSREDE.

[6. juli 1854).

Indem es mir heute verstattet wird der königlichen akademie Mon. Ber: 347 für das ehrende vertrauen zu danken, das mich in ihren kreis gerufen hat, fühle ich mich zwar befangen durch die nothwendigkeit in solcher versammlung von mir selbst zu reden, aber mebr noch erfreut es mich dass ich jetzt mit meinem danke es öffentlich aussprechen darf in welchem sinne ich die mir gewordene auszeichnung auffasse. manches was ich auf den wissenschaftlichen gebieten, zu denen ich durch frühe neigung geführt worden bin, versucht habe, mag mir gelungen sein : aber ich habe keine leistungen aufzuweisen, die tief eingriffen in den gang der wissenschaft, ihre grenzen erweiterten oder in unerforschte tiefe zu den gründen der erscheinungen drängen. ich weiss es, und ich muss es aussprechen, dass die anerkennung, die ich der akademie verdanke, nicht meinen leistungen gelten kann; ich empfange sie als eine billigung des kreises, den ich 348 meinen bestrebungen gezogen, und der richtung, die ich ihnen gegeben habe.

In früher jugend ward ich von dem deutschen alterthume, der sprache und der dichtung unserer altvordern angezogen, und zu der gewalt, die das heimische auf mich übte, kam der kaum mindere reiz der neuen, werdenden wissenschaft. es war dies vor mehr als dreissig jahren, wo die deutsche philologie vor allen durch Jacob Grimm hervorgerufen ward, wo die reiser, die seine glückbegabte hand in die erde senkte, bald aufsprossten und auf öder und verwüsteter stälte ein junger wald emporwuchs. wer damals dies gebiet der philologie betrat, der konnte nicht

Hauptii Opuscula III.

« ZurückWeiter »