Von Babylon nach Rom: der Ursprung der römisch-katholischen Religion

Cover
CLV, Christliche Literatur-Verbreitung, 2002 - 383 Seiten
0 Rezensionen
Hislops religions- und kulturgeschichtliche Analyse gilt seit langem als absolutes Standardwerk, und das Fehlen einer deutschen Übersetzung war bisher eine schmerzliche Lücke auf dem hiesigen Buchmarkt. Nun liegt der Klassiker endlich auch auf Deutsch vor. Hislop zeigt frappante wie gleichfalls eklatante Parallelen zwischen der ur-heidnischen babylonischen und der römisch-katholischen Religion auf. Diese Übereinstimmungen wie z.B. die Verehrung einer Muttergöttin, das Meßopfer oder die Lehre vom Fegefeuer sind nicht zufällig, sondern auch von der geschichtlichen Entwicklung her nachweislich zu begründen. - Mit diesem Buch, unter dem Originaltitel "The Two Babylons" weithin bekannt, legen wir dem deutschsprachigen Leser die langerwartete Obersetzung eines auch in deutscher Literatur immer wieder zitierten Standardwerkes vor: Alexander Hislop (1807 -1865) gab sein Werk in vollständiger Fassung erstmalig im Jahr 1858 heraus, nachdem es 1853 zunächst als kurzgefaßte Flugschrift erschienen war. Mit beispielloser Deutlichkeit zeigt Hislop das eigentliche Wesen des Katholizismus auf - eine Deutlichkeit, die am Ende des 20. Jahrhunderts in der Öffentlichkeit nicht mehr als angebracht betrachtet wird, weil sie die heutigen Normen der Toleranz und Verständigung verletzt. Den aufrichtigen Leser werden Hislops Ausführungen jedoch nicht in dieser historischen Distanz belassen. Die von ihm gebotenen Einsichten bringen für den bibelgläubigen Christen einfach zu entscheidende Konsequenzen mit sich: In Konkurrenz zur heiligen Stadt Jerusalem, zur Braut Christi, steht eine "große Stadt", ja eine "Hure", deren entlarvtes Angesicht erschaudern lässt. Die Bibel gibt den vielsagenden Hinweis, dass "Babylon, die große ... der Greuel der Erde" eine Stadt auf sieben Bergen bzw. Hügeln ist (siehe Offenbarung 17,5.9.18). Handelt es sich hier tatsächlich um das als "Siebenhügelstadt" weltbekannte Rom, das zugleich Synonym für ein politisches Reich und ein religiöses System ist?

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Bibliografische Informationen