Die Analysis im Wandel und im Widerstreit: eine Formierungsgeschichte ihrer Grundbegriffe

Cover
Verlag Karl Alber, 2015 - 762 Seiten
Titel wie "6000 Jahre Mathematik", "5000 Jahre Geometrie", "4000 Jahre Algebra" und "3000 Jahre Analysis" sind grundfalsch. Die Mathematik, mit der wir es zu tun haben, hat ihre Formierungsgeschichte in den letzten knapp 400 Jahren erfahren. Diese Studie zeigt, wie heftig um jeden der Grundbegriffe der Mathematik (wie Zahl, Grosse, Wert, Funktion, Differenzial) gerungen wurde, bis er in der heutigen Weise gepragt war. Es ist eine unendliche Geschichte um kleinste Details, die in kurzester Zeit im Streit durchfochten wurde und dennoch nicht ohne Vagheiten auskam, weil sich nichts Besseres finden liess - fur die Rechnung aber reichte es allemal. Zugleich bedeutet die Darstellung der Analysis seit Descartes eine Wurdigung der Arbeit der Mathematiker und deren Konsequenzen: den dramatischen Begriffs- und damit Bedeutungswandel grundlegender Lehrsatze der Analysis.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Bibliografische Informationen